Österreich

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Herrschaft des Erzhauses in der Österreichischen Monarchie


Die Französische Revolution und das scheinbare Ende des Imperiums repräsentieren den Einbruch einer dämonisch-zerstörerischen Macht in die Geschichte hinein, die ihre gewisse Deutung erst aus apokalyptischer Sicht erfährt.

Zunächst kann das österreichische Kaisertum, in treuer apostolischer Tradition noch das Schlimmste verhindern. Doch schon rotten sich Höllenheere zusammen, Demokratie, Sozialismus und Nationalismus erheben ihr häßliches Haupt und das treue Gebet der Kirche wird mit immer unverschämteren Lügen und Exzessen beantwortet.

Der offizielle Nachfolgestaat des Imperium Romanum, der "Deutsche Bund“, bleibt trotz sinnvoller Ansätze erfolglos und wird durch die reichsfeindliche Aggression Preußens zerschlagen. Dieser Frevel führt zur Isolierung Mitteleuropas und zu der bis heute dauernden Unterwerfung Europas durch seine schlimmsten Feinde.


Österreich

Orte

  • Österreich in Postmünster, Niederbayern
  • Österreich bei Hitzendorf, Steiermark

Verweise