101 Häresien Karol Wojtylas

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Autor: Patrick J. Pollock


Häresien Johannes Pauls II. Wahrheit des göttlichen und katholischen Glaubens.
1. Die Katholische Kirche ermangelt der Einheit.[1] Die christliche Einheit ist die Katholische Kirche.[2]
2. Kinder können ohne Taufe gerettet werden.[3] Kinder bedürfen der Taufe um gerettet zu werden.[4]
3. Muslime beten den Einen Wahren Gott an.[5] Nur Katholiken können Gott dienen.[6]
4. Häretische Sekten haben eine apostolische Mission.[7] Nur die Katholische Kirche hat eine apostolische Mission.[8]
5. Der Heilige Geist bedient sich der Sekten als Mittel des Heils.[9] Der Heilige Geist gibt den Häretikern kein Leben.[10]
6. Wir müssen mit den Häretikern für die Einheit beten.[11] Wer mit Häretikern betet, ist ein Häretiker.[12]
7. Gewissensfreiheit ist ein Menschenrecht.[13] Gewissensfreiheit ist Wahnsinn.[14]
8. Häretiker sind Christen.[15] Nur Katholiken können Christen sein.[16]
9. Jeder Mensch ist mit Christus verbunden.[17] Christus ist nicht in allen Menschen.[18]
10. Häretiker besitzen den Apostolischen Glauben.[19] Der Wahre Glaube kann nicht außerhalb der Kirche gefunden werden.[20]
11. Die NWO ist Heilige Einheit.[21] Die NWO ist vom Übel.[22]
12. Gott liebt Häretiker, Heiden[23] Ohne den katholischen Glauben ist es unmöglich, Gott zu gefallen.[24]
13. Juden sind unsere älteren Brüder im Glauben.[25] Die Juden weisen den einen wahren Glauben an Jesus Christus zurück.[26]
14. Freimaurer sind Gottes Kinder.[27] Freimaurer sind Kinder des Teufels.[28]
15. Häretiker sind unsere Büder in Christus.[29] Häretiker sind Kinder des Teufels.[30]
16. Ökumenische Konzilien müssen die Wahrheit nicht verteidigen.[31] Ökumenische Konzilien müssen die Wahrheit verteidigen.[32]
17. Dogmen und Lehren wachsen und entwickeln sich.[33] Die Evolution der Dogmen und der Lehre ist verdammt.[34]
18. Jede interreligiöse Eheschließung ist gut.[35] Von interreligiösen Eheschließungen ist abzuraten.[36]
19. Buddhismus ist eine großartige Religion.[37] Buddhismus ist eine falsche, heidnische Religion.[38]
20. Alle Menschen besitzen menschliche Würde gleichen Rechts.[39] Gleiche Rechte für alle Menschen sind sinnlos.[40]
21. Die NWO ist ein Bedürfnis der Welt.[41] Die NWO ist eine Herrschaft des Schreckens.[42]
22. Luther verfügte über einen profunden religiösen Sinn.[43] Wer die Häretiker nicht verurteilt, der ist ausgeschlossen.[44]
23. Die Juden sind unsere teuersten Brüder.[45] Die Juden sind nicht unsere teuersten Brüder.[46]
24. Der Körper Christi ist nicht nur in der Katholischen Kirche.[47] Der Körper Christi ist nur in der Katholischen Kirche.[48]
25. Alle Menschen werden gerettet.[49] Wer außerhalb der Katholischen Kirche ist, wird nicht gerettet.[50]
26. Die Wunder Christi beweisen nicht seine messianische Würde.[51] Die Wunder Christi beweisen seine messianische Würde.[52]
27. Alle Menschen besitzen das Recht auf Religionsfreiheit.[53] Es ist Häresie, allen Menschen Religionsfreiheit zuzusprechen.[54]
28. Ungläubige können gerettet werden, wenn sie sagen "Lang lebe Ghandi!"[55] Alle Ungläubigen sind verdammt.[56]
29. Die Katholische Kirche ist erfreut wenn Häretiker predigen.[57] Die Katholische Kirche verdammt die Worte der Häretiker.[58]
30. Auch Häretiker können christliche Märtyrer sein.[59] Außerhalb der Kirche gibt es keine christlichen Märtyrer.[60]
31. Häretiker können rechtmäßig die katholischen Sakramente empfangen.[61] Häretiker können nicht rechtmäßig katholischen Sakramente empfangen.[62]
32. Häretiker sind nicht unsere Feinde, sondern unsere Brüder.[63] Häretiker sind unsere Feinde.[64]
33. Die Katholische Kirche hat sich an der Einheit versündigt.[65] Die Modernisten behauptem die Kirche hätte geirrt.[66]
34. Im Gebet mit den Häretikern zeigt sich die Liebe.[67] Es ist Häresie, mit den Häretikern gemeinsam zu beten.[68]
35. Christusfeinde haben das Menschenrecht auf Religionsfreiheit.[69] Nur Katholiken haben das Recht auf Religionsfreiheit.[70]
36. Der Staat darf nichtkatholische Religionen nicht verbieten.[71] Der Staat muß nichtkatholische Religionen verbieten.[72]
37. Häretische Sekten haben am Leben der Kirche teil.[73] Häretische Sekten haben am Leben der Kirche nicht teil.[74]
38. Die christliche Einheit subsistiert in der Katholischen Kirche.[75] Die Katholische Kirche ist die christliche Einheit.[76]
39. Es bedarf des "Dialogs" der Kirche die Einheit zu bringen.[77] Die Katholische Kirche verbietet "Einheitstreffen".[78]
40. In häretischen Sekten können Heiligung und Wahrheit gefunden werden.[79] Zu sagen, alle Religionen sind wahr, ist Häresie.[80]
41. Den heutigen Häretikern ist ihre Häresie nicht vorzuwerfen.[81] Die heutigen Häretiker verachten den Wahren Glauben.[82]
42. Die Kirche Christi subsistiert in der Katholischen Kirche.[83] Die Kirche Christi ist die Katholischen Kirche.[84]
43. Es gibt Hoffnung für Kinder, die ohne Taufe sterben.[85] Außerhalb der Kirche gibt es keine Hoffnung auf das Heil.[86]
44. Das Verständnis des Dogmas wächst durch menschliche Erfahrung.[87] Die Evolution des Dogmas ist ein Irrtum der Modernisten.[88]
45. Alle Menschen gehören zur Katholischen Kirche.[89] Nur Katholiken sind Glieder der Kirche.[90]
46. Die Katholische Kirche ist mit den Häretikern verbunden.[91] Häretiker sind von der Kirche getrennt.[92]
47. Der Alte Bund ist lebendig auf Gottes Ruf hin.[93] Das Alte Bund ist aufgehoben und durch den Neuen erfüllt.[94]
48. Der Heilsplan erfaßt auch die Muslime.[95] Es ist Häresie zu sagen, der Heilsplan erfasse auch die Muslime.[96]
49. Die Katholische Kirche ist mit den falschen Religionen verbunden.[97] Falsche Religionen sind von der Kirche getrennt.[98]
50. Falsche Religionen suchen den Einen Wahren Gott, der rettet.[99] Falsche Religionen dienen dem Teufel.[100]
51. In Assisi beteten 150 falsche Religionen einstimmig den Herrn an.[101] In Assisi beteten 150 falsche Religionen Satan an.[102]
52. Johannes Paul II. betete 1982 gemeinsam mit den anglikanischen Häretikern.[103] Wer mit Häretikern betet, der ist ein Häretiker.[104]
53. Durch ein moralisches Leben außerhalb der Kirche kann man gerettet werden.[105] Moralität und Heil sind nur in der Kirche.[106]
54. Heil ist nicht nur für diejenigen, die in der Kirche sind.[107] Heil kann nur in der Kirche gefunden werden.[108]
55. Jüdische Apostaten und Christen haben ein "gemeinsames Erbe".[109] Jüdische Apostaten haben nicht den heilbringenden Glauben.[110]
56. Im Jahre 1991 betete Johannes Paul II. mit den Lutheranern um "Einheit".[111] Mit Häretikern um "Einheit" bitten, ist Häresie.[112]
57. Dialogtreffen bringen chrstliche Einheit.[113] Treffen für die Einheit sind verboten.[114]
58. Christliche Einheit wird möglich, wenn wir die katholischen Fehler sehen.[115] Es ist Modernismus zusagen, die Kirche würde irren.[116]
59. Katholiken können legal die Sakramente der Häretiker empfangen.[117] Man kann nicht mit Häretikern beten und Katholik sein.[118]
60. Katholiken müssen sich mit den Häretikern freuen.[119] Katholiken müssen die Häretiker ausschließen.[120]
61. Johannes Paul II. segnete Lutheraner im Jahre 1991.[121] Wer Häretiker fördert, der ist ein Häretiker.[122]
62. Der "Glaube" der Härteiker preist und dankt Gott.[123] Es ist Häresie zu sagen, Häretiker können Gott loben.[124]
63. Zwischen Häretikern und Katholiken gibt es Glaubensgemeinschaft.[125] Zwischen Häretikern und Katholiken gibt es keine Glaubensgemeinschaft.[126]
64. Härtiker würdigen die Heilige Schrift mit gläubigen Eifer.[127] Häretiker mißachten die Heilige Schrift.[128]
65. Der Heilige Geist vermittelt den Häretikern "heiligende Kraft".[129] Häretiker können nicht im Heiligen Geiste leben.[130]
66. Gott befähigt die Häretiker, ihr Blut für ihn zu vergießen.[131] Häretiker, die als solche sterben, kommen in die Hölle.[132]
67. Die hl. Kirche wird erbaut, wenn Häretiker die Eucharistie empfangen.[133] Häretiker sündigen, wenn sie die Eucharistie empfangen.[134]
68. Katholische Kirche und Ostschismatiker sind eines Glaubens.[135] Häretiker sind nicht Glieder der Katholischen Kirche.[136]
69. Apostatische Juden dienen dem Einen Gott.[137] Apostatische Juden dienen nicht dem Einen Gott.[138]
70. Jeder Mensch ist der Weg der Kirche.[139] Häresie: "Die Kirche ist Kollektivbewußtsein."[140]
71. Alle Nationen formen gemeinsam eine Gemeinschaft.[141] Häresie: "Alle Nationen formen gemeinsam eine Gemeinschaft."[142]
72. Die UN ist die höchste Form von Frieden und Gerechtigkeit.[143] Die Kirche ist die höchste Form des Friedens.[144]
73. Die Katholische Kirche respektiert die spirituellen Traditionen des Islam.[145] Zu sagen, alle Religionen seien wahr, ist Häresie.[146]
74. Alle Menschen sind Brüder und mit menschlicher Würde ausgestattet.[147] Nur Katholiken besitzen in Christus menschliche Würde.[148]
75. Güte und Wahrheit können in falschen Religionen gefunden werden.[149] Es ist Häresie zu sagen, alle Religionen wären gut.[150]
76. Die religiösen Erfahrungen des Islam verdienen Respekt.[151] Es ist Häresie zu sagen, Muslime können Gott erfahren.[152]
77. Der Modernismus erneuert und eint die Kirche Christi.[153] Der Modernismus will die Kirche Christi zerstören.[154]
78. Im Hinduismus fliehen die Menschen zu Gott mit Liebe und Vertrauen.[155] Es ist Häresie zu sagen, Hindus können Gott erfahren.[156]
79. Durch Hilfe von Oben erreichen die Buddhisten Freiheit und höhere Erleuchtung.[157] Es ist Häresie zu sagen, Buddhisten können Gott erfahren.[158]
80. Die Kirche weist nichts Heiliges und Wahres in den falschen Religionen zurück.[159] Außerhalb der Kirche kann keine Wahrheit gefunden werden.[160]
81. Der Heilige Geist wirkt tatsächlich als gemeinsame Wurzel aller Religionen.[161] Es ist Häresie zu sagen, alle Religionen wären wahr.[162]
82. Das Gebet mit falschen Religionen kann Frieden bringen.[163] Das Gebet mit falschen Religionen ist Häresie.[164]
83. Animistische Religionen bereiten manchen zum Christentum vor.[165] Es ist Häresie zu sagen, Animisten können Gott erfahren.[166]
84. Johannes Paul II. betete mit Animisten und freute sich daran.[167] Es ist Häresie zu sagen, alle Religionen sind gut.[168]
85. Die Sphäre des Heils schließt auch diejenigen ein, die nicht in der Kirche sind.[169] Niemand kann gerettet werden, der nicht in der Kirche ist.[170]
86. Mit Gott kann der Mensch sein persönliches Heil gestalten.[171] Niemand kann ohne den wahren Glauben gerettet werden.[172]
87. fehlt im Original
88. Die Katholische Kirche ist in all' ihren Elementen in den häretischen Sekten präsent.[173] Außerhalb der Katholischen Kirche gibt es keine Heilige Einheit.[174]
89. Die Volkssprache soll in der Hl. Messe benutzt werden.[175] Die Forderung nach der Volkssprache in der Messe ist Häresie.[176]
90. Ungetaufte Katechumenen sind Glieder der Kirche.[177] Die Ungetauften sind nicht Glieder der Kirche.[178]
91. Auch außerhalb der Kirche gibt es Vergebung der Sünden.[179] Außerhalb der Kirche gibt es keine Vergebung der Sünden.[180]
92. Die Würde des Menschen sind Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.[181] Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind Freimaurertum.[182]
93. Evolution ist mehr als eine Hypothese.[183] Evolution ist eine Lehre der Modernisten.[184]
94. Gemeinsamer Gottesdienst mit Häretikern ist gut.[185] Gemeinsamer Gottesdienst mit Häretikern ist untersagt.[186]
95. Der Meßritus muß vereinfacht werden.[187] Die Forderung nach Vereinfachung des Meßritus ist Häresie.[188]
96. Johannes Paul II. betete mit Hexenmeistern, versuchte die Geister zu Beschwören.[189] Johannes Paul II. diente dem Teufel.[190]
97. Das Heil ist nicht nur exlusiv für die Katholiken.[191] Die Katholische Kirche ist der einzige Heilsweg.[192]
98. Johannes Paul II. unterließ das "filioque" beim "Gebet" mit Ostschismatikern.[193] Johannes Paul II. war als Förderer der Häretiker ausgeschlossen.[194]
99. Alle Abgeschiedenen stehen vor Gott als Heilige.[195] Wer nicht zur Kirche gehört, kann nicht gerettet werden.[196]
100. Es ist unchristlich, Häretiker zu verdammen.[197] Es ist christlich, Häretiker zu verdammen.[198]
101. Buddhismus ist eine Religion des Heils.[199] Buddhismus ist eine Religion der Verdammnis.[200]


Verweise


Einzelnachweise

  1. JP II: Ut Unum Sint (UUS), 1995
  2. Pius XI.: Mortalium Animos (MA)
  3. JP II: Evangelium Vitae, 1995
  4. Papst Zosimus, D. 102
  5. JP II: Crossing the Threshold of Hope (CH), 1994
  6. Gregor XVI.: Summo Jugiter Studio (SJS), 1832
  7. L'Osservatore Romano (LOR), 10. 6.1980
  8. Leo XIII.; Satis Cognitum (SCG)
  9. Catechesi Tradendae (CT), Exhortation of John Paul II, Oct. 16, 1979
  10. Leo XIII., SCG:18
  11. UUS:21, 05/25/1995
  12. Hl. Agatho I: Sacrorum Conciliorium, Archbishop John Mansi, Tomas Florentiae: 1759 (SCN)
  13. LOR, 09/01/1980
  14. Gregor XVI., D. 1613
  15. LOR, 12/23/1982
  16. Pius VI., D. 1500
  17. Jopa II: Redemptor Hominis, 1979
  18. Pius X., D.2103
  19. UUS:62
  20. Pius IX.: Singulari Quidem and Singulari Quandem (SQQ)
  21. The Pope Comes to America, Publications International, Ltd. Stokie, IL, 1987
  22. MA:1-2
  23. Gregor der Große: Brief an die Kledonier (ETC), 48
  24. Paul III., D.787
  25. CH:99, 1994
  26. ETC
  27. LOR, 05/22/1984
  28. SQQ
  29. LOR, 09/16/1980
  30. Klemens I.: Epistle to the Corinthians of Pope Hl. Clement I (EIC) 42,46
  31. CH:162, 1994
  32. Pius II., D.717
  33. Jopa II: Ecclesia Dei Afflicta, 1988
  34. Pius X.: Pascendi, P:12-27
  35. Jopa II: Familiaris Consortio, 1981
  36. SJS:1-9
  37. Peter Lovest Thou Me? Abbe Daniel Le Roux, Angelus Press
  38. Pius X., P:14
  39. Path to Peace: A Contribution (PP). Liturgical Publications Inc., Brookfield, WI, 1987
  40. Pius VI.: Quod Aliquantulum
  41. PP:809, 09/02/1981
  42. The Brotherhood Religion: Is it Anti-Christian? Rev. Edward F. Brophy, 1954
  43. PM:105
  44. Vigil, D.223
  45. LOR, 04/13/1986
  46. Innozenz III.: Epistle to the Count of Nevers, 1208
  47. LOR, 07/08/1980
  48. Pius XII.: Mystici Corporis (MC), 1943, 17-18
  49. LOR, 05/06/1980
  50. Eugen IV., D:714
  51. LOR, 11/11/1983
  52. Hl. Pius X, D.2028
  53. Catechism of the Catholic Church, of John Paul II (CCC), 1992, Liguori Publications
  54. Pius IX., D.1690, 99
  55. Syllabus of Modern Errors: Papal Series, 1996, Michael Malone. Sacred Heart Press, 1419 Springcrest (Nr. 9)
  56. Pius X., Gate of Heaven, Sister Catherine Clarke, MICM, Boston: Ravengate Press, 1952, 13
  57. CH:141, 1994
  58. Paul IV., Ad Catholicos Angliae (ACA)
  59. UUS:84, 05/25/1995
  60. Pelagius II., D. 247
  61. UUS:46, 05/25/1995
  62. Leo XIII.: Exima Nos Laetitia (ENL)
  63. UUS:42, 05/25/1995
  64. EIC 42, 46
  65. UUS:34, 05/25/1995
  66. MA:8
  67. UUS:21, 05/25/1995
  68. Pius XI., D. 2199
  69. Jopa II: The Freedom of Conscience and Religion (FCR), 1980
  70. Pius IX., D.1690, 1699
  71. FCR: 2-4
  72. Pius IX., D.1777, 1778
  73. CT:32, 10/16/1979
  74. Hl. Gregor der Große: Exposition on Psalm V Poenit.
  75. CCC:820, 10/11/1992
  76. MA:7
  77. CCC:821, 10/11/1992
  78. MA:15
  79. CCC:819, 10/11/1992
  80. Pius X., P:14
  81. CCC:817, 10/11/1992
  82. MA:16
  83. CCC:816, 10/11/1992
  84. MC:17-18
  85. CCC:1261, 10/11/1992
  86. Pius IX., D.1717
  87. CCC:94, 10/11/1992
  88. Pius X., P:12-13,25-27
  89. CCC:836, 10/11/1992
  90. Pius XII., D.2286
  91. CCC:838, 10/11/1992
  92. Pius XII., D.2286
  93. CCC:839, 10/11/1992
  94. Eugen IV., D.712
  95. CCC:841, 10/11/1992
  96. Gregor XVI., VM:13
  97. CCC:842, 10/11/1992
  98. Eugen IV., D.705
  99. CCC:843, 10/11/1992
  100. SJS
  101. US:76, 05/25/1995
  102. SJS
  103. UUS:24, 05/25/1995
  104. SCN:XXI:635
  105. Jopa II.: Veritatis Splendor, 1993
  106. Gregor XVI., D.1613
  107. Rmi:10, 12/07/1990
  108. Bonifaz VIII., D.468-469
  109. PM:135, 04/13/1986
  110. ETC
  111. UUS:25 05/25/1995
  112. Pius IX., D.1685-1687
  113. UUS:31,32, 05/25/1995
  114. MA:15
  115. UUS:34, 05/25/1995
  116. MA:13
  117. UUS:46, 05/25/1995
  118. SCN:XI:635
  119. UUS:47, 05/25/1995
  120. Martin I., D.271-272
  121. UUS:73, 05/25/1995
  122. Readings in Church History (RCH) , Fr. Barry, Westminster, MD, Newman Press, 1965
  123. UUS:74, 05/25/1995
  124. Pius IX., D.1718
  125. UUS:75, 05/25/1995
  126. Leo XIII., SCG:18,27-18
  127. UUS:12, 05/25/1995
  128. Pius IX., D. 1788
  129. UUS:12, 05/25/1995
  130. Pius XII., D.2286
  131. UUS:12, 05/25/1995
  132. Eugen IV., D.714
  133. UUS:12, 05/25/1995
  134. Leo XIII., ENL
  135. UUS:59,62
  136. Katechismus von Trient, Nr. 101
  137. PM:135, 04/13/1986
  138. SJS
  139. Jopa II: Dives in misericordia
  140. Pius X., P:23
  141. CCC:842, 10/11/1992
  142. MC:18
  143. PP:112, 10/02/1979
  144. MA:1-17
  145. PP:2443, 08/19/1985
  146. Pius X., P:14
  147. PP:826, 09/05/1983
  148. Pius X.: Letter to the French Hierarchy (LFH) 1910
  149. CCC:842, 10/11/1992
  150. MA:2
  151. CH:93, 1994
  152. Pius X., P:14
  153. CH:76, 1994
  154. Pius X., P:23
  155. CH:80, 1994
  156. Pius X., P:14
  157. CH:80, 1994
  158. Pius X., P:14
  159. CH:80, 1994
  160. Gregor XVI., D.1617
  161. CH:81, 1994
  162. Pius X., P:14
  163. CH:81, 1994
  164. MA:1-17
  165. CH:82, 1994
  166. Pius X., P:14
  167. La Croix, french periodical, 08/23/1985
  168. MA:2
  169. CH:140, 1994
  170. Pius IX., D.1716
  171. CH:195, 1994
  172. Pius IV., D.1000
  173. Communionis Noito, Letter to Bishops on "Communion," 28. Mai 1992
  174. De Jejun. Pent., sermon 129, II:3, of Pope Hl. Leo the Great
  175. Sacrosanctum Concilium. 1963
  176. Pius VI., D.1566
  177. Lumen gentium. 1964
  178. Paul III., D.895
  179. LOR, 11/20/1989
  180. Bonifaz VIII., D. 468
  181. Allocution (a private audience with the Roman Curia, ALL), 04/1980
  182. LFH
  183. LOR, 10/23/1996
  184. Pius X., P:26
  185. UR:8, 1965
  186. SCN:XXI:635
  187. SC:34,50, 1965
  188. Pius VI., D. 1533
  189. LOR, 08/11/1985
  190. SJS
  191. CH:141, 1994
  192. Eugen IV., D.714
  193. UUS:24, 12/06/1987
  194. Innozenz III., RCH:1:441
  195. LOR, 11/01/1993
  196. Pius IX., D.1716
  197. UUS:15, 05/25/1995
  198. Martin I., D.271-272
  199. CH:84-85, 1994
  200. Eugen IV., D.714