Allein Gott in der Höh' sei Ehr'

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Glorialied aus der Lutherischen Messe
  • Autor: Nikolaus Deeg (Decius).
  • Weise: Altkirchliche Weise. Bei Deeg 1522
  • Versmaß |: 8 - 7 :| 8 - 8 - 7


Allein Gott in der Höh' sei Ehr' ist ein Meßgesang von Nikolaus Dekius.


Das Lied

Gegen das Decius-Lied konnte sich Luthers Glorialied „All' Ehr' und Lob soll Gottes sein“ niemals durchsetzen und verfiel bald der Vergessenheit. Ähnlich erging es Luthers Sanctus-Dichtung „Jesaja, dem Propheten, das geschah“, die zwar auch in modernen Gesangbüchern auftaucht, aber liturgisch unbrauchbar ist. Bach hat sie jedenfalls nicht vertont, da in den Leipziger Gottesdiensten das lateinische Sanctus gesungen wurde, wenngleich ohne Osanna - ein Problem, das die h-moll-Messe erheblich beeinflussen sollte.

Verwendung im Werk von J. S. Bach

  • Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. Vierstimmiger Choralgesang BWV 260
  • Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. Leipziger Choräle, BWV 662
  • Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. Leipziger Choräle, BWV 663
  • Trio super Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. Leipziger Choräle, BWV 664
  • Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. 3. Teil der Klavierübung, BWV 675
  • Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. 3. Teil der Klavierübung, BWV 676
  • Fughetta super Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. 3. Teil der Klavierübung, BWV 677
  • Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. Orgelchoral BWV 711
  • Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. Orgelchoral BWV 715
  • Fuga super Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. BWV 716
  • Allein Gott in der Höh' sei Ehr'. Orgelchoral BWV 717 manualiter

Die Weise in anderen Chorälen

Text der Hymne

1. Allein Gott in der Höh' sei Ehr'
und Dank für seine Gnade,
darum daß nun und nimmermehr
uns rühren kann kein Schade.
Ein Wohlgefall'n Gott an uns hat,
nun ist groß' Fried' ohn Unterlaß,
all' Fehd' hat nun ein Ende.


2. Wir loben, preis'n, anbeten dich;
für deine Ehr' wir danken,
daß du, Gott Vater, ewiglich
regierst ohn' alles Wanken.
Ganz ungemess'n ist deine Macht,
fort g'schieht, was dein Will' hat bedacht.
Wohl uns des feinen Herren!


3. O Jesu Christ, Sohn eingeborn
deines himmlischen Vaters,
Versöhner der'r, die war'n verlorn,
du Stiller unsres Haders,
Lamm Gottes, heil'ger Herr und Gott:
nimm an die Bitt' aus unsrer Not,
erbarm dich unser aller.


4. O Heilger Geist, du höchstes Gut,
du allerheilsamst’ Tröster:
vor Teufels G’walt fortan behüt,
die Jesus Christ erlöset
durch große Mart’r und bittern Tod;
abwend all unsern Jamm’r und Not!
Dazu wir uns verlassen.

Verweise