American pie (Songtext, Analyse und Erklärungen in deutscher Sprache)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Autor: Don Mclean



Die Hymne - erläutert

Text englisch Infos zum Text
Intro
A long, long time ago,

I can still remember
how that music used to make me smile.

Damit sind Elvis, Buddy Holy & Co. gemeint.
And I knew if I had my chance,

that I could make those people dance,
and maybe they'd be happy for a while.

Rock'n Roll war in den 1950ern so gut wie ausschließlich Tanzmusik.
But February made me shiver,

with every paper I'd deliver,
bad news on the doorstep,
I couldn't take one more step.

Das ist der Tod von Buddy Holly, Richie Valens und „The Big Bopper“ am 3. Februar 1959.
I can't remember if I cried,

when I read about his widowed bride,
but something touched me deep inside
the day the music died.

Holly war verheiratet mit einer gewissen Maria Elena Santiago. Da drei „Musiker“ starben, nannte man diesen Tag den „Tag als die Musik starb“.
Refrain
So bye, bye, Miss American Pie

fahr den Chevy an die Mole,
doch kein Wasser ist da.
Und alle Jungs drinken Bier und Schnaps,
singen „That'll be the day, that I die“.

American Pie ist also einer der wirklich äußerst leckeren amerikanischen Kuchen, und die Miß hat den besten Kuchen gebacken. Das gesungene Lied ist auch von Buddy Holy „That'll be the day“.
Vers 1
Did you write the book of love

and do you have faith in God above
If the Bible tells you so?

„The Book of Love“ war 1968 ein Hit der Monotones. 1955 gab es ein christliches Lied von Don Cornell „The Bible Tells Me So“.[1] „Jesus Loves Me“ hingegen ist ein bekanntes christliches Lied mit der Zeile „For the Bible tells me so“.
Now do you believe in rock and roll,

can music save your mortal soul,
and can you teach me how to dance real slow?

Aus dem Lied „Do You Believe in Magic?“ der notorischen Lovin' Spoonful.
Well, I know that you're in love with him,

'cause I saw you dancin' in the gym
You both kicked off your shoes
Man, I dig those rhythm and blues

„Gym“ ist die Turnhalle,[2] die logischer Weise für Tanzveranstaltungen herangezogen wird. Hier sieht er seine Angebetete verliebt mit einem anderen tanzen.
I was a lonely teenage broncin' buck

With a pink carnation and a pickup truck
But I knew I was out of luck
the day the music died.

Also, er war wohl ziemlich „geil“, „Pink carnation“ ist wiederum ein Liedchen (Marty Robbins), der Pickup truck könnte zum „abschleppen“ gedient haben. Damit war's dann also an diesem Abend wohl nichts.
Vers 2
Now for ten years we've been on our own

And moss grows fat on a rollin' stone
But that's not how it used to be
When the jester sang for the king and queen
In a coat he borrowed from James Dean
and a voice that came from you and me.

Ten years: Er schreibt das Lied also zehn Jahre nach diesen Ereignissen, jetzt taucht der Dylan auf (Like a rolling stone), dieser klampft mit Pete Seeger und Joan Baez (king and queen??) - beide übrigens üble, verkommene, fanatische Gestalten, und komplett antiamerikanisch. Dylan kopierte James Dean wie besessen, na ja, und seine Stimme, die ist wirkich alllerwelts.
Oh, and while the king was looking down

the jester stole his thorny crown.
The courtroom was adjourned,
no verdict was returned.

Jester, also Dylan, übernimmt die Krone, entweder von Elvis oder von dem Atheisten und Kommunisten Pete Seeger. Der Courtroom bezieht sich auf den Kennedy-Mord, wo bekanntlich aus offensichtlichen Gründen (CIA) kein Urteil gesprochen werden konnte.
And while Lennon read a book on Marx,

the quartet practiced in the park,
and we sang dirges in the dark,
the day the music died.

Lennon ist klar: „Working class hero“, „Imagine“ und ähnlicher unsäglicher Müll. „Park“ soll sich auf der Fab Four's letztes Konzert beziehen, und die „dirges“ auf die verehrten Toten der Sechziger Jahre (schluchz).
Vers 3
Helter skelter in a summer swelter, „Helter skelter“ regte Charles Manson zu seinen scheußlichen Mordtaten an, was von den Beatles, wie ich meine, durchaus intendiert gewesen ist. Die Beach Boys hingen übrigens auch in dieser sadistischen Mordserie mit drinnen.
the birds flew off with a fallout shelter, Bezieht sich angeblich auf die Byrds, auf Mr. Tambourine man und Dylans Platte „Bringing It All Back Home“.
eight miles high and falling fast,
Auch das bekanntlich Byrds.
it landed foul on the grass,
„Foul grass“, das müßte wohl Marihuana sein, vieleicht minderwertiges.
The players tried for a forward pass,

with the jester on the sidelines in a cast.

Nun beginnen die (American) Fußballmetaphern. Die „player“ sind die ang. Studenten der 1960er Jahre, der „forward pass“ ihre alberne Protestaktionen gegen „korrupte“ Regierungen. Jester ist der scheußliche Dylan. Das hat mit seinem Motorradunfall zu tun, ein völlig überflüssiger hype, der aber millionenfach analysiert wurde.
Now the halftime air was sweet perfume,

while the sergeants played a marching tune.

Der süße Duft der Drogen … Der „marching tune“ der „seargents“ ist das Album „Seargent Peppers Lonely Herats Club Band“
We all got up to dance,

but we never got the chance.

Da gehts wohl darum, daß Pop Musik nun mehr ist als Tanzmusik, daß man zwar benebelt, jedoch sonst ergriffen zuhört etc.
'Cause the players tried to take the field

The marching band refused to yield

„Players“ - siehe oben - Marching Band ist wiederum die Beatles, die zur „Liebe“ ermahnten.
Do you recall what was revealed,

the day the music died?

Die Resignation, daß alle Proteste der 60er und 70er Jahre nichts genutzt hatten.
Vers 4
And there we were all in one place Der „place“ heißt Woodstock, wo man dem dort wohnenden Dylan huldigte, und zur kommerziellen Endlösung der so „liebevollen“ Hippie-Ära den Startschuß gab.
A generation lost in space,

with no time left to start again

Mal wieder eine Generation unter Drogen, die gefakten spacetrips spielen auch eine Rolle. Daß aus dieser Generation kaum jemand die Gelegenheit bekam, erneut zu starten, sieht man heute.
So come on, Jack be nimble, Jack be quick,

Jack Flash sat on a candlestick,
'cause fire is the devil's only friend.

Die seit Beatles und Rolling Stones in der „Popmusik“ üblich gewordenen Verbeugungen und Anbiederungen an Satan.
Oh, and as I watched him on the stage,

my hands were clenched in fists of rage,
no angel born in hell
could break that Satan's spell,

Das „free“ Konzert auf dem Altamont Speedway, mit u.a. den Stones, östlich von San Francisco und Oakland, Dezember 1969. Ein reiner Satanskult, mit dem entsprechenden kultischen Menschenopfer (bzw. mehreren, denn es soll vier Tote gegeben haben). Das ganze war so teuflisch, daß sich sogar die „Grateful Dead“ weigerten zu erscheinen, und das will schon etwas heißen. Crosby, Stills, Nash & Young waren natürlich mit dabei.
And as the flames climbed high into the night,

to light the sacrificial rite,
I saw Satan laughing with delight,
the day the music died

Bei dem Altamontkonzert mußten die Stones wohl per Helikopter aus dem „Speedway“ (sic) ausgeflogen werden. Nachdem ihr teuflisches Opferwerk vollbracht war, verschwanden sie. Nun waren die hippen 60er Jahre vorbei. Die ausgespacte Generation war nun schutzlos dem Verderben ausgeliefert. Satan hatte, dank Beatles und Stones, (vorübergehend) gesiegt, die Babyboomer waren für die Hölle präpariert.
Outro
I met a girl who sang the blues,

and I asked her for some happy news,
but she just smiled and turned away.

Dieses „girl“ ist Janis Joplin. Natürlich auch totgesoffen oder Überdosis, was allseits ehrfurchtsvoll bewundert wurde. Sie „lächelte“, wohl aus Scham oder das Lächeln einer Irrsinnigen. Man sehe sich nur Fotos an, auf denen die Dame abgebildet ist.
I went down to the sacred store,

where I'd heard the music years before,
but the man there said the music wouldn't play.

Hier ist die Musik der 1950er Jahre gemeint, die McLean in einem bestimmten Plattenladen gehört hatte. Diese Musik war ab 1970 spätestens absolut „out“, sie verstummte, und kam erst mit den Retro-Trends der 1980er Jahre langsam wieder in Erinnerung und wurde mehr geschätzt.
And in the streets, the children screamed,

the lovers cried and the poets dreamed,
but not a word was spoken,
the church bells all were broken.

Die Kinder der 1960er Jahre und die von ihnen viel-millionenfach abgetriebenen Kinder. Die Liebenden weinten, weil die Liebe erkaltete, die Hippie-Poeten verpritzten ihr Gift weiterhin über hunderte Kanäle. Derweil verstummten die Kirchenglocken, der Glaube an Gott kam zum Erliegen, nicht zuletzt wegend der herrlichen Pastoralsynode. Satan hatte sein Ziel [fast] vollständig erreicht.
And the three men I admire most,

the Father, Son and the Holy Ghost,
they caught the last train for the coast,
the day the music died.

Der Katholik Don McLean registriert die Aufgabe des Gottesglauben (Gott=Trinität) in seiner Kirche (Sekte des Zweiten „Vatikanums“.). Auch das Time Magazin fragt heuchlierisch „Is God Dead?“. Tja, Fräulein American Pie, und das war's dann wohl, denn ein Land und Volk ohne Gott ist dem sicheren Untergang geweiht.


Verweise


Einzelnachweise

  1. Ein typisch protestantisches Lied, das mit Zeile beginnt „Have faith, hope and charity“.
  2. Turnhalle = Gymnasium (lol)