Osiander, Andreas

Aus Monarchieliga
(Weitergeleitet von Andreas Osiander)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Andreas Osiander war ein lutherischer Theologe aus Schwaben.


Leben

Osiander gilt als Verfasser der Nürnberger Kirchenordnung von 1533, die in Nürnberg und Brandenburg-Ansbach die kirchlichen Rechte zerstörte. 1549 wurde Osiander von Herzog Albrecht von Brandenburg-Ansbach als Theologieprofessor an die erst 1544 gegründete Albertus-Universität Königsberg berufen.

Osiander löste den Osiandrischen Streit aus, in dem er letzlich wieder katholische Positionen vertrat, denen von Seiten der strengeren Lutheraner widersprochen wurde.

Judentum

Osiander galt als Kenner der hebräischen Sprache und der jüdischen Mystik. Er scheint judaisiert zu haben.

Vorwort zu Kopernikus

Osiander sorgte dafür, daß Nikolaus Kopernikus' Werk De Revolutionibus Orbium Coelestium im Jahre 1543 in Nürnberg erscheinen konnte.

Kinder

Verweise