Auf auf, die rechte Zeit ist hier

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Hymne im Werk von J. S. Bach

Auf auf, die rechte Zeit ist hier. Schemelli-Lied BWV 440

Text der Hymne

1. Auf auf, die rechte Zeit ist hier,
die Stunde wartet vor der Tür,
ihr Brüder, lasset uns erwachen,
vergesst die Welt und ihre Sachen.


2. Bezwingt den Schlaf und kommt in Eil',
denn unser Licht und Gnadenheil,
der rechte Trost und Schutz der Seinen,
ist näher als wir's selber meinen.


3. Die ungestirnte, schwarze Nacht
hat ihren schnellen Lauf vollbracht,
der sehr gewünschte Tag ist kommen
und hat die Nacht hinweggenommen.


4. Legt ihr auch ab den dunkeln Schein,
die Werke, die vergänglich sein,
zieht an des Lichtes helle Waffen,
laßt nichts als nur die Sünde schlafen.


5. Geht auf dem Weg der Ehrbarkeit,
denkt, daß itzt sei des Tages Zeit,
laßt wilde Sauferei und Fressen,
dadurch wir Gott und uns vergessen.


6. Löscht aus den Leibes schnöde Brunst
seid feind der falschen Liebesgunst
auch liebet nicht Zorn, Haß und Zanken,
entsagt den neidischen Gedanken.


7. Zieht Jesum Christ, den Herren, an,
sein Leben sei stets eure Bahn,
versorgt den Leib, der von der Erden,
und laßt ihn ja zu geil nicht werden.


Verweise