Baindt (Rabt.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Abtei Baindt ist ein Zisterzienserinnen-Kloster in Baindt.


Lage

Baindt liegt nordöstlich von Ravensburg in Schwaben.

Geschichte

Graf Gottfried von Sigmaringen bestätigte im Jahr 1231 den Kauf etlicher Güter der Klosterfrauen zu Boos Baindt von Albrecht von Büttelschieß. 1240 wurde das Kloster nach einer Schenkung des Schenken Konrad von Winterstetten erbaut. Die Zisterzienserinnenabtei Baindt wurde im Jahr 1376 reichsunmittelbar, war aber der Reichsabtei Salem unterstellt.

Im Bauernkrieg 1525 wurde das Kloster niedergebrannt. Auch nach der nochmaligen Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg wurde 1649 das Ordensleben wieder aufgenommen. 1764 bis 1766 erfolgte die Barockisierung der Klosterkirche.

Verweise