Barby und Mühlingen (Gf.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Grafen von Barby waren mit den Grafen von Arnstein stammesverwandt.


Geschichte

Die Grafen von Barby leiteten ihren Namen von der Burg und Herrschaft Barby ab, die seit Ende des 12. Jahrhunderts im Besitz der Grafen von Arnstein waren. Mühlingen war ein weiterer Grafensitz in der Nähe, der schon früh an Barby fiel. Die Schwester des letzten Grafen von Barby war Emilie Juliane, die zahlreiche teilweise sehr bekannte Kirchenlieder schrieb.

Die Burg Barby an der Stelle des heutigen Schloßes bildete den Verwaltungsmittelpunkt der Herrschaft, die 1497 zur Reichsgrafschaft erhoben wurde. Neben dem Schloß war ein Franziskanerkloster, dessen Kirche als Grablege der Grafen diente.

Verweise