Collins, Joseph: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Facebook-Mitteilung von P. Anthony Cekada am 27. April 2019.)
K (Twitter-Mitteilung von P. Anthony Cekada am 27. April 2019 (https://twitter.com/frcekada/status/1122192698713280513).)
Zeile 1: Zeile 1:
Pater '''Joseph Collins''' († 27. April 2019 in Albany, US-Bundesstaat Neujork) war ein glaubenstreuer Priester aus den USA, der 1983 zu den „Neun“ gegen Erzbischof [[Lefebvre, Marcel|Marcel Lefebvre]] gehörte. Gemeinsam mit acht priesterlichen Mitbrüdern brach er theologisch wie auch organisatorisch mit der [[FSSPX]]. P. Collins organisierte in seinen letzten Lebensjahren die unabhängigen Meßzentren in den Ortschaften Glenmont und Hudson im US-Bundesstaat Neujork. Die Todesursache von P. Collins war ein akutes Krebsleiden.
+
Pater '''Joseph Collins''' († 27. April 2019 in Albany, US-Bundesstaat Neuyork) war ein glaubenstreuer Priester aus den USA, der 1983 zu den „Neun“ gegen Erzbischof [[Lefebvre, Marcel|Marcel Lefebvre]] gehörte. Gemeinsam mit acht priesterlichen Mitbrüdern brach er theologisch wie auch organisatorisch mit der [[FSSPX]]. P. Collins organisierte in seinen letzten Lebensjahren die unabhängigen Meßzentren in den Ortschaften Glenmont und Hudson im US-Bundesstaat Neujork. Die Todesursache von P. Collins war ein akutes Krebsleiden.
  
 
[[Kategorie: Lefebvre-Priester]]
 
[[Kategorie: Lefebvre-Priester]]

Version vom 27. April 2019, 22:54 Uhr

Pater Joseph Collins († 27. April 2019 in Albany, US-Bundesstaat Neuyork) war ein glaubenstreuer Priester aus den USA, der 1983 zu den „Neun“ gegen Erzbischof Marcel Lefebvre gehörte. Gemeinsam mit acht priesterlichen Mitbrüdern brach er theologisch wie auch organisatorisch mit der FSSPX. P. Collins organisierte in seinen letzten Lebensjahren die unabhängigen Meßzentren in den Ortschaften Glenmont und Hudson im US-Bundesstaat Neujork. Die Todesursache von P. Collins war ein akutes Krebsleiden.