Der Herr ist mein getreuer Hirt, dem ich mich ganz vertraue

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Hymne bei Bach

  • Der Herr ist mein getreuer Hirt. Choralarie aus der Kantate 85
  • Der Herr ist mein getreuer Hirt. Schlußchoral aus der Kantate 104.


Links der Psalm in der Übersetzung von Martin Luther, rechts die auf dem Luther-Text basierende Psalm-Dichtung von Kornelius Becker.

Psalm nach Luther Psalmlied von Kornelius Becker
1 Ein Psalm Davids.
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.

2 Er weidet mich auf grüner Aue
und führet mich zum frischen Wasser.
3 Er erquicket meine Seele; …

1. Der Herr ist mein getreuer Hirt,

dem ich mich ganz vertraue,
zur Weid' er mich, sein Schäflein, führt
auf schöner, grüner Aue,
zum frischen Wasser leit er mich,
mein Seel zu laben kräftiglich
durch's selge Wort der Gnaden.

… er führet mich auf rechter Straße

um seines Namens willen.
4 Und ob ich schon wanderte im finstern Tal,
fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir,
dein Stecken und dein Stab trösten mich.

2. Er führet mich auf rechter Bahn

von seines Namens wegen,
obgleich viel Trübsal geht heran
auf Todes finstern Stegen,
so grauet mir doch nicht dafür,
mein treuer Hirt' ist stets bei mir,
sein Steck und Stab mich tröstet.

5 Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.

Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
6 Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

3. Ein köstlich'n Tisch er mir bereit,

sollt's auch die Feind' verdrießen,
schenkt mir voll ein, das Öl der Freud'
über mein Haupt tut fließen.
Sein Güte und Barmherzigkeit
werden mir folgen allezeit,
in seinem Haus ich bleibe.


Verweise