Deutsches Reich (1871)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Deutsche Reich von 1871 wurde durch die Dynastie der Hohenzollern rechtswidrig begründet.


Anzahl der Mitglieder des Deutschen Bundes

Der Deutsche Bund wurde von 38 Mitgliedern geschlossen. 1817 wurde die Landgrafschaft Hessen-Homburg als 39. Mitglied aufgenommen. Im Jahre 1825 erlosch Sachsen-Gotha. Sachsen-Koburg hieß ab 1826 Sachsen-Koburg und Gotha. 1839 wurde das Herzogtum Limburg im Austausch für Teile Luxemburgs neu aufgenommen.

1847 erlosch Anhalt-Köthen, das Land kam zu Anhalt-Dessau und Anhalt-Bernburg. Im Jahre 1849 kamen Hohenzollern-Hechingen und Hohenzollern-Sigmaringen zum Königreich Preußen. 1863 erlosch Anhalt-Bernburg, das Land kam zu Anhalt-Dessau das sich somit nur noch Anhalt nannte Der Deutsche Bund hatte daher seit 1863 nur noch 35 Mitglieder.

Verweise