Die Ortsteile Berlins

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die etwa 220 Ortsteile Berlins sind hier nicht nach Bezirken, sondern nach den tatsächlichen (etwa 80) Ortslagen innerhalb Berlins (Ort in Berlin) geordnet.


Die Ortsteile Groß-Berlins

Ortsteil Ort in Berlin Infos
Adlershof Ost Adlershof Adlershof liegt westlich von Köpenick, grenzt also nicht an die Dahme.
Adlershof West Adlershof Adlershof wird durch das Adlergestell zweigeteilt.
Albrechtshof Staaken Wohnsiedlung im Norden von Staaken.
Altglienicke Altglienicke Ausgedehnte Ortslage zwischen Rudow, Adlershof und Grünau.
Baumschulenweg Treptow Dies ist weitgehend die Umgebung des gleichnamigen S-Bahnhofs.
Bayerisches Viertel Schöneberg Einst ansehnlich, großbürgerliches, heute demokratisch nivelliertes Viertel im vormals vornehmen Schöneberg.
Biesdorf Biesdorf Ein Dorf, das 1375 im Landbuch Karls IV. erstmals urkundlich erwähnt wurde.
Biesdorf Nord Biesdorf Liegt nördlich von Biesdorf bei der „Allee der Kosmonauten“
Biesdorf Süd Biesdorf Südlich der B1/5
Blankenburg Blankenburg Dorf nördlich von Pankow.
Blankenfelde Blankenfelde Im Norden von Pankow, am nördlichsten Ortsrand Berlins, beidseits der alten F 96. Es ist zu beachten, daß es südlich Berlins in Brandenburg ein zweites nicht zu unterschätzendes Blankenfelde gibt.
Britz Britz Gutsbezirk und kleine Siedlung südlich vom Teltowkanal.
Bohnsdorf Bohnsdorf Bohnsdorf ist das südliche Eingangsportal nach Berlin, wenn man sich entweder der F 179 aus Richtung Wendisch Buchholz/Königs Wusterhausen oder der A 13 aus Dresden oder Kottbus bedient.
Borsigwalde Tegel Das ist Tegel östlich der S-Bahn-Linie.
Buch Buch Einer der nördlichsten Ortsteile Berlins, der bereits nördlich des Autobahnrings BAB A 10 liegt.
Französisch Buchholz Buchholz Im Unterschied zu „Wendisch Buchholz“ in Brandenburg. Liegt nördlich von Pankow
Buckow Buckow Liegt am südlichen Stadtrand von Berlin
Gropiusstadt Buckow Häßliche, durch „Manager“ betreute Großsiedlung.
Charlottenburg Charlottenburg Kein Ortsteil, sondern eine eigene Großstadt in Groß-Berlin.
Charlottenburg Nord Charlottenburg Alt-Neubaugebiet an Jungfernheide, Siemensstadt und BAB A 111/100.
Dahlem Dahlem Ein Dorf am Grunewald. Hier ist Dutschke begraben, hier trieben die Pfarrer der BK ihr Unwesen.
Dammfeld Köpenick Das Dammfeld liegt nördlich der Eisenbahnlinie nach Berlin.
Dammvorstadt Köpenick Die Dammvorstadt liegt zwischen Eisenbahnlinie, Spree und Köpenicker Altstadt.
Dorotheenstadt Berlin-Mitte Zwischen Pariser Platz und Preußischer Staatsoper.
Düppel Zehlendorf Im Süden Zehlendorfs, nahe Kleinmachnow in Brandenburg.
Eichkamp Charlottenburg Schöne Siedlung am Grunewald, leider durch die BAB A 115 begrenzt.
Eiswerder Spandau Insel im Havelsee Krienicke. Hier wurden die „Edgar Wallace“-Filme etc, gegründet.
Elsengrund Köpenick Nördlich der Eisenbahnlinie, westlich von Dammfeld.
Falkenberg Falkenberg Kleiner Ortsteil hoch im Nordosten, östlich von Wartenberg. Falkenberg gehörte einst zum Bezirk Weißensee.
Falkenberg Bohnsdorf Kleine Ortslage in Bohnsdorf zwischen dem alten Dorfgebiet und dem S-Bahnhof Alt-Glienicke/B 96a.
Falkenhagener Feld Spandau Riesige Wohnsiedlung westlich von Spandau.
Falkenhorst Bohnsdorf Rechts und links der Waltersdorfer Straße/B 179.
Fennpfuhl Lichtenberg Ein unbeschreiblich häßliches DDR-Plattenghetto.
Friedenau Friedenau Das Werk Johann Anton Wilhelm von Carstenns.
Friedrich-Wilhelm-Stadt Berlin-Mitte Liegt zwischen Spree und Invalidenstraße, grob gesehen ist es die Charité und Umgebung.
Friedrichsfelde Friedrichsfelde Eines der ältesten Dörfer, hieß zunächst „Rosenfeld“, wurde zu Ehren des ersten preußischen Königs in Friedrichsfelde umbenannt.
Friedrichsfelde (Neubaugebiet) Friedrichsfelde Die Ortslage wurde von der DDR mit super-häßlichen Platten zugestellt. Es gibt dort allerdings auch Plattenbauten aus der Zeit vor dem WK 1I.
Friedrichshagen Friedrichshagen Herrlicher Wohnort zwischen dem Berliner Stadtforst und dem Müggelsee.
Friedrichshagen-Westend Friedrichshagen Liegt südlich der S-Bahn und westlich des S-Bahnhofes.
Friedrichshain Friedrichshain Ein schöner, liebenswerter Bezirk zwischen Volkspark und Spree, dem dringend die Selbstverwaltung zurück gegeben werden sollte.
Friedrichstadt Berlin-Mitte 1688 angelegte selbständige Vorstadt, benannt nach König Friedrich I.. War durch die Mauer zweigeteilt.
Friedrichswerder Berlin-Mitte Zwischen der Straße Hinter dem Gießhaus im Norden, dem Spreekanal im Osten, dem Spittelmarkt an der Leipziger Straße im Süden sowie der Ober- und Niederwallstraße mit dem Hausvogteiplatz im Westen. War eigenständige Stadtgemeinde.
Frohnau Frohnau Luxus-Berlin j.w.d.
Gartenfeld Siemensstadt Industriegebiet südwestlich des Flughafens Tegel.
Gartenstadt Falkenberg Bohnsdorf Zwischen Alt-Bohnsodrf und dem S-Bahnhof Grünau.
Gartenstadt Hohenschönhausen Hohenschönhausen Entstand ab 1910 beiderseits der Falkenberger Straße (heute Gehrenseestraße) am Nordöstlichen Rand von Hohenschönhausen.
Gartenstadt Staaken Staaken Zwischen Seegefelder Straße und Hamburger Eisenbahnlinie,gehörte stets zu Westberlin.
Gartenstadt Wilmersdorf Wilmersdorf Der südliche Teil Wilmersdorf rund um den Rüdesheimer Platz.
Gatow Gatow Gatow ist ein Dorf rechts der Havel, südlich von Spandau.
Gesundbrunnen Wedding Zwischen „Berlin-Mitte“ und dem Wedding. Hier ist das Institut Philipp Neri.
Giesensdorf Lichterfelde Kleines Dorf, inzwischen völlig in Lichterfelde „aufgegangen“.
Grünau Grünau Am Langen See, einem Teil der Dahme.
Grunewald Wilmersdorf Edle Wohnlage für die Armgeigen dieser Stadt.
Hakenfelde Hakenfelde Das ist der Nordteil des Bezirks Spandau, einst von der Mauer eingerahmt.
Halensee Wilmersdorf Kleiner Ortsteil an Ku'damm und Stadtring.
Hansaviertel Berlin-Tiergarten Wurde letztlich erst für die IBA 1959 völlig planiert und mit scheußlichster Bebauung zubetoniert.
Haselhorst Haselhorst Das ist Spandau rechts der Spree und links der Havel.
Haveleck Haselhorst Gesichtslose Neu-Siedlung im Norden von Haselhorst, d.h. links der HAvel
Havelspitze Spandau Neubausiedlung im Norden von Spandau, rechts der Havel.
Heiligensee Heiligensee Im hohen Norden Berlins am linken Havelufer. Gegenüber war früher die DDR.
Heinersdorf Heinersdorf Heinersdorf liegt nördlich von Weißensee. Der Bhf. ist ziemlich weit vom Dorf entfernt.
Hellersdorf Hellersdorf Plattensiedlung im Nordosten OstBerlins.
Hermsdorf Hermsdorf An B 96 und Tegeler Fließ.
Hessenwinkel Rahnsdorf Ein verschwiegener Ortsteil im äußersten Osten Berlins am Dämeritzsee.
Hohenschönhausen (Alt) Hohenschönhausen Nördlich von Lichtenberg, durch Stasi-Einrichtungen und entsprechende Bevölkerung berüchtigt.
High Deck Siedlung Berlin-Neukölln Sozialer Wohnungsbau vom Übelsten an der unteren Sonnenallee, kurz vor deren Eintritt nach Baumschulenweg.
Hirschgarten Friedrichshagen Zwischen Friedrichshagen und Köpenick.
Hohengatow Gatow Zwischen Kladow und Gatow an der Havel.
Hufeisensiedlung Britz Zwischen Alt-Britz und der Buschkrugalle (B 179).
Johannesstift Spandau Eigentlich "in" Hakenfelde, doch ein Stadtteil für sich, der mit Hakenfelde wenig gemein hat.
Johannistal Johannistal Südlich von Schöneweide. Hier war der erste deutsche Flugplatz.
Kalowswerder Charlottenburg Charlottenburg zwischen Spree und Moabit.
Karlshorst Karlshorst Einstiges Vorwerk wurde zu sorgfältig ausgebauter Siedlung.
Karolinenhof Grünau Ebenfalls am Langen See, etwa weiter südlich.
Karow Karow Als Dorf erstmals 1375 urkundlich erwähnt.
Karow Nord Karow Nördlich von Karow an der Eisenbahn.
Kaulsdorf Kaulsdorf Uraltes, vor 1200 entstandenes Dorf, heute riesige Einfamilienhaussiedlung.
Kietz Köpenick Rechts der Dahme, südlich der Altstadt.
Kladow Kladow Zauberhafte alte Dorfsiedlung rechts der Havel.
Klosterfelde Spandau Klosterfelde ist westlich Spandaus, etwa zwischen Brunsbütteler Damm und Seegefelder Straße.
Kohlhasenbrück Wannsee Kleine Siedlung am Teltowkanal, südlich von Wannsee
Köllnische Vorstadt Köpenick Die Köllnische Vorstatd liegt westlich von Köpenick jenseits der Dahme.
Köln/Spree Berlin-Mitte War eine Stadt, die dem alten Berlin gegenüberlag.
Kolk Spandau Malerischer Teil der Altstadt Spandau, leider durch eine Schnellstraße verschandelt.
Kolonie Buch Buch Kleine Siedlung im Süden von Buch.
Königstadt Berlin-Mitte Den stolzen Namen Königstadt trug die Region zwischen Stadtbahn und dem „Prenzlauer Berg“. Prominenteste Adressen: Alexanderplatz und Keibelstraße.
Konradshöhe Konradshöhe Sehr schön gelegene Siedlung links der Havel im Norden Berlins.
Kreuzberg Berlin-Kreuzberg Durch demokratische Sanierungen komplett sozial zerrütteter Stadtteil südlich von Alt-Cölln. Die südliche Friedrichstadt gehört irrwitziger Weise auch zu Kreuzberg.
Lankwitz Lankwitz Lankwitz ist ein Dort im Süden Berlins auf der Hochfläche des Teltow.
Lichtenberg Lichtenberg Das ehemalige Dorf Lichtenberg östlich von Friedrichshain.
Lichtenrade Lichtenrade Im äußersten Süden Berlins an der B 96. Früher ähnlich Kreuzberg fast völlig von der „Mauer“ umgeben.
Lichterfelde (West) Lichterfelde Altes Dorf bei Steglitz, mit weiten Siedlung umgeben, zwischen B 1 und Teltowkanal.
Lichterfelde Ost Lichterfelde Östlich des Teltowkanals am Kranoldplatz.
Lichterfelde Süd Lichterfelde Weit im Süden an der Osdorfer Straße.
Louise-Schröder-Siedlung Staaken Zwischen der Lehrter Eisenbahnlinie und dem Brunsbütteler Damm.
Ludwigshöhe Müggelheim Westlicher Teil von Müggelheim.
Lübars Lübars Letztes Noch ländlich geprägtes Dorf Berlins im hohen Norden.
Luisenstadt Berlin-Mitte Wird im Norden vom ehemaligen Verlauf des Berliner Festungsgrabens und von der Spree, im Westen entlang der Lindenstraße von der Friedrichstadt und im Süden vom Landwehrkanal begrenzt. Heute geteilte Stadt. Muß dringend wieder selbständig werden.
Märkisches Viertel Märkisches Viertel Eines der scheußlichsten Beton-Ghettos der Welt und dunkles Erbe westberliner Vergangenheit.
Märkisches Viertel Hohenschönhausen Zwischen "Konrad-Wolf"-Straße, Bahnhofstraße, Genslerstraße, Landsberger Allee und Altenhofer Straße.
Mahlsdorf Mahlsdorf Mahlsdorf wurde um 1230 gegründet. Es war ein Nord-süd-ausgerichtetes Straßendorf,
Mahlsdorf-Nord Mahlsdorf Das ist Mahlsdorf nördlich der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahnlinie.
Mahlsdorf-Süd Mahlsdorf Riesige Siedlung östlich von Kaulsdorf.
Malchow Malchow Ein Dorf nördlich von Weißensee an der B 2.
Mariendorf Mariendorf Geschlossene, harmonische Ortslage südlich des Teltowkanals.
Marienfelde Marienfelde Ehemaliges Templerdorf am südlichen Rand von Berlin. Hier war das Notaufnahmelager für DDR-Flüchtlinge.
Marzahn Marzahn Ein kleines Dorf, in einer gigantischen Hochhaussiedlung versteckt.
Maselake Hakenfelde Durchmischte Lage an Havel und Kanälen, nordöstlich der Spandauer Neustadt.
Mitte Berlin-Mitte Mitte ist kein Ortsteil, sondern lediglich der Name eines (ehemaligen) Bezirks von Berlin. Der heutige Großbezirk ist in dieser Tabelle nicht berücksichtigt.
Moabit Moabit Riesiges Altbau-Viertel im Norden Berlin, Noch innerhalb der Ringbahn.
Moabiter Werder Moabit Der s.g. Moabiter Werder ist der südöstliche Teil Moabits zwischen Stadtbahn und Spree. Heute ist er leider durch scheußliche demokratische Bauwerke verschandelt.
Müggelheim Müggelheim Schöne Waldsiedlung südlich des Müggelsees.
Neu Hohenschönhausen Hohenschönhausen Artifizieller Ortsteil im Norden von Hohenschönhausen.
Neu-Karow Karow Im Nordosten von Karow.
Neu Cölln(alt) Berlin-Mitte Kurzfrtistig gab es bereits im alten Berlin einem Stadtteil Neuköln.
Neukölln Berlin-Neukölln Neukölln war (und ist) lediglich Name eines Bezirks!
Neu-Staaken Staaken Zwischen der Rudolf-Wissell-Siedlung und dem Brunsbütteler Damm.
Neu-Jerusalem Staaken Heerstaße auf Höhe Döberitzer Weg, gehörte bis 1990 zur DDR. Modernistische Bauten der 1920er Jahre.
Neustadt (Spandau) Spandau Bescheidenes Altbaugebeit nördlich der Altstadt.
Neu-Venedig Rahnsdorf Zauberhaftes Delta der Müggelspree südlich von Rahnsdorf. Ein „Venedig“ an der Havel gibt es auch in Borgsdorf, nördlich von Berlin.
Niederschöneweide Schöneweide Region links der Spree, am Bahnhof „Schöneweide“.
Niederschönhausen Niederschönhausen Schloß der Gattin des Alten Fritzen Elisabeth Christine, später weltberühmt als Sitz der frühen DDR-Regierung (Pankoff).
Nikolassee Zehlendorf Westlicher Ortsteil Zehlendorfs.
Niles Siedlung Malchow Kleine Siedlung südlich des Malchower Sees.
Nordend Niederschönhausen Nördlicher Teil dieser Ortslage.
Oberschöneweide Schöneweide Schöneweide rechts der Spree.
Oberspree Schöneweide Bahnhof mit Umgebung zwischen Niederschöneweide und Köpenick.
Olympiagelände Charlottenburg Schönes, großes Sport-Areal mit beliebtem Schwimmbad.
Oranienburger Vorstadt Berlin-Mitte Rechts und links der Chaussestraße, dort wo heute der BND sein Unwesen treibt.
Pankow Pankow Ehemaliges Dorf nördlich Berlins, heute Teil der Großstadt.
Pichelsberg Charlottenburg Die Pichelsberge säumen die Havel und sind von häßlichsten Betonbauten, z. B. von dem fanatischen Berlin-Zerstörer Düttmann gesäumt.
Pichelsdorf Pichelsdorf Kleines Dorf südlich von Spandau, leider durch Herrstraße und scheußliche Demo-Bauten beeinträchtigt.
Plänterwald Treptow Südlich von Treptow.
Plötzensee Charlottenburg Kleiner Gefängniskomplex im Nordosten Charlottenburgs. Der namengebende See ist bereits im Wedding.
Prenzlauer Berg Berlin-Prenzlauer Berg Nördlich von Alt-Berlin.
Quartier Pulvermühle Haselhorst An der Krienicke, nordöstlich der Zitadelle.
Rahnsdorf Rahnsdorf Schöner Ortsteil Berlins weit im Osten.
Rahnsdorfer Mühle Rahnsdorf Am Müggelsee in Rahnsdorf
Rauchfangswerder Schmöckwitz Von Brandenburg, der Dahme und dem Krossinsee fast vollständig umgeben.
Rehberge Wedding Westlichster Teil Weddings, schließt an die Julius-Leber-Kaserne und den Flughafen Tegel an.
Reichsforschungssiedlung Haselhorst Kleine demokratische „Forschungs“-Siedlung mit den bekannt schlechten Ergebnissen.
Reinickendorf Reinickendorf Unbedeutende Dorflage im Norden, die wohl eher zufällig zum Namensträger des großen Nordbezirkes wurde.
Richthofen-Siedlung Tempelhof Prominenter Ortsteil Tempelhofs gegenüber dem aufgelassenen Flughafen.
Rixdorf Berlin-Neukölln Zentrum von Neukölln.
Rollberg Berlin-Neukölln Demokratische Stadtzerstörung vom Allerfeinsten.
Rosental Rosental Lag in Ostberlin verkümmert an der Mauer. Heute sicherlich ruhig und reizvoll.
Rosentaler Vorstadt Berlin-Mitte Die Rosentaler Vorstadt ordnete sich um Zionskirchplatz und Elisabethkirchplatz.
Rudolf-Wissell-Siedlung Staaken Nutzmenschenhaltung für Spandauer Proleten.
Rudow Rudow Endstation der U 7 und Anschluß zum Flughafen BER/Schönefeld. Hier steht auch ein ziemlich unbekanntes Jagdschloß aus dem 16. Jh., der älteste Profanbau Berlins.
Ruhleben Charlottenburg Endstation der U2; gigantische Müllverbrennungsanlage, sonst aber mit Murellenschlucht und -teich sehr schön.
Rummelsburg Friedrichsfelde Gefängnisse, Kraftwerk, Altersheime - an einem eigentlich schönen rechtem Spreeufer.
Salzhof Haselhorst Koloniengebiet links der Havel.
Sandhausen Heiligensee Laut Wikiblödia gibt es eine Ortslage „Sandhausen“ in Heiligensee (wenn dann zw. H. und Konradshöhe).
Schlachtensee Zehlendorf Westlicher Ortsteil Zehlendorfs.
Schloß Berlin-Mitte Kurfürstliches, später königliches Schloß mit Domkirche, Lustgarten und „Museumsinsel“.
Schmargendorf Schmargendorf Früher Teil von Wilmersdorf. Hier ist das Martin-Luther-Krankenhaus.
Schmöckwitz Schmöckwitz Äußerster, kaum noch Berliner Südosten an Dahme und Seddinsee.
Schmöckwitz-Werder Schmöckwitz Kleiner Ortsteil östlich von Schmöckwitz im Wald kurz vor Brandenburg.
Schöneberg Schöneberg Schöneberg war bereits um 1900 kreisfreie Großstadt.
Schöneberger Insel Schöneberg Insel nur durch die umgebenden Bahntrassen.
Schönholz Niederschönhausen Kleines Heidegebiet unmittelbar Nordwestlich von Pankow, etwas zersiedelt.
Schönow Schönow Dorf gegenüber von Teltow am gleichnamigen Kanal.
Schulzendorf Heiligensee Schulzendorf war niemals ein „Dorf“, eher eine „Gegend“, die erst durch den S-Bahnhof etwas konkreter wurde.
Schwanenwerder Zehlendorf Bewohnte Insel in der Havel.
Siedlung am Hohenzollernkanal Siemensstadt Zwischen Flughafen Tegel und Siemensstadt.
Siedlung an der Heerstraße Charlottenburg Zwischen Heerstraße und Grundewald. Straßennamen wie „Tannenbergallee“ und „Stallupöner Allee“ sind den Linken ein Dorn im Auge - hier dürfte die Umbenennungswut der zerrütteten Seelen bald zuschlagen.
Siedlung Habichtswald Gatow Nördlich des Flughafens Gatow, mit „Fliegerhorstsiedlung“.
Siedlung Hahneberg Staaken Siedlung südlich der Heerstraße im ehemeligen DDR-Teil von Staaken.
Siedlung Schönhorst Müggelheim Gegenüber von Hessenwinkel an der Müggelspree.
Siedlung Späthsfelde Treptow Am Ende der Baumschulenstraße.
Siedlung Waldydill Tegel Tegel südlich der Bernauer Straße, nahe dem Flughafensee und dem Flughafen Berlin-Tegel.
Siedlung Wartenberg Wartenberg Noch einmal etwas nördlich von Wartenberg, nun unmittelbar an der Stadtgrenze zum Kreis Barnim.
Siedlung Windmühlenberg Gatow Oberhalb der Dorflage Gatow.
Siemensstadt Siemensstadt Großsiedlung zwischen Charlottenburg Nord und Spandau.
Spandauer Altstadt Spandau Nach wie vor eine Perle des Havellandes.
Spandauer Vorstadt Berlin-Mitte Wird begrenzt von Spree und Viadukt der Berliner Stadtbahn, im Osten von der „Karl-Liebknecht-Straße“, im Norden von der Torstraße und im Westen von der Friedrichstraße.
Spindlersfeld Köpenick Spindlersfeld ist ein Teil der Köllnischen Vorstadt an der Spree.
Springpfuhl Marzahn Bezeichnung des Westteils des Plattenghettos am S-Bahnhof Springpfuhl.
Staaken Staaken Staaken ist ein Berliner Ortsteil westlich von Spandau. Dieser Ort wurde 1945 willkürlich zwischen dem Britischen Sektor Berlins und der SBZ geteilt. Kurioser Weise konnte man WestStaaken telefonisch im Ostberliner Ortsnetz erreichen.
Stadtrandsiedlung Blankenfelde Blankenfelde Unmittelbar nördlich von Blankenfelde.
Stadtrandsiedlung Buch Buch Liegt eigentlich in Karow
Stadtrandsiedlung Malchow Malchow Zwischen Malchow und Weißensee.
Stadtrandsiedlung Marienfelde Marienfelde An der ehemaligen „Mauer“, mit Freizeitpark Marienfelde.
Steglitz Steglitz Das Dorf Steglitz wurde im Rahmen des askanischen Landausbaus während des 13. Jahrhunderts gegründet. Es blieb bis ins 19. Jahrhundert ein kleines Dorf.
Steinstücken Wannsee Steinstücken war bis etwa 1975 Exklave Berlins in der DDR mit abenteuerlicher Geschichte.
Stolpe Wannsee Stolpe war ein Dorf an Stölpchen- und Pohlesee. Es wurde zum Mittelpunkt des Berliner Ortsteils Wannsee.
Stralau Stralau Kleines Dorf im Ex-Bez. Friedrichshain auf Halbinsel in Spree und Rummelsburger See. Hier hauste einst der Satanist Karl Marx als Student.
Stralauer Vorstadt Berlin-Mitte Zwischen Alex, Straußberger Platz und S-Bahnhof Jannowitzbrücke.
Stresow Spandau Hier war einst der Spandauer Hauptbahnhof, heut' nur noch ein S-Bahnhof.
Südende Steglitz Eher der Südosten von Steglitz.
Tegel Tegel Städtische Siedlung am Tegeler See. Hier war Goethe am 20. Mai 1778 und dichtete im Faust "Das Teufelspack, es fragt nach keiner Regel; Wir sind so klug, und dennoch spukt’s in Tegel."
Tegelort Konradshöhe Südlicher Teil von Konradshöhe am Tegeler See.
Tempelhof Tempelhof Ehemaliger Hof des Templerordens auf dem Barnim.
Tiergarten Berlin-Tiergarten Ehemaliges Jagdrevier mit lockerer, leider meist auch häßlicher Randbebauung.
Tierpark Friedrichsfelde Großer Tierpark auf fremden Terrain von der DDR 1955 errichtet.
Treptow Treptow Treptow ist ein kleiner Ortsteil links der Spree an der Ringbahn.
Uhlenhorst Köpenick Nordöstlicher Teil von Dammfeld.
Waidmannslust Wittenau Zwischen Tegeler Fließ und Wittenau.
Waldsiedlung Wuhlheide Karlshorst Nach Plänen von Peter Behrens südlich der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahnstrecke angelegt.
Wannsee Wannsee Auf dem Glienicker Werder, einer Insel, die von Havel, Großem und Kleinem Wannsee, Pohlesee, Stölpchensee, Griebnitzsee und Glienicker Lake gebildet wird.
Wartenberg Wartenberg Kleiner Ort nördlich von Weißensee. Endpunkt der S-Bahn.
Wedding Wedding Zwischen dem Plötzensee und der Panke.
Weinmeisterhöhe Pichelsdorf Nördlich von Gatow rechts der Havel.
Weißensee Weißensee Ruhiges Wohnviertel um den Weißen See, einst Zentrum eines Bezirkes. Hier ist die Stefanusstiftung.
Wendenschloß Köpenick Südlichster Teil Köpenicks, gegenüber Günau an der Dahme.
Westend (Charlottenburg) Charlottenburg Riesiges Villen und Wohnungsgebiet, leider immer mehr vonm häßlichen, demokratischen Primitiv-Bauten durchsetzt.
Wilhelmsberg Hohenschönhausen Nördlich der Landsberger Allee, unweit der Ringbahn.
Wilhelmshagen Rahnsdorf Berühmte Siedlung als Teil Rahnsdorfs mit dem schönen Kinderheim „Ulmenhof“.
Wilhelmsruh Wilhelmsruh Während DDR-Zeiten völlig jwd. in einem engen „Mauerwinkel“.
Wilhelmstadt Spandau Die Spandauer Südstadt, wahrscheinlich nach dem Soldatenkönig benannt.
Wilmersdorf Wilmersdorf Eins der besten Viertel Berlins rund um Wilhelmsaue und Fehrbelliner Platz.
Wittenau Wittenau Ehemals Dalldorf, durch „Bonnies Ranch“ berühmt.
Wolfsgarten Köpenick Östlicher Teil von Dammfeld.
Wuhlheide Köpenick Die Wuhlheide ist ein sehr ausgedehntes Wald- und Heidegebiet im Osten Berlins an der Wuhle. Im engeren Sinne ist hier die Umgebung des S-Bahnhofs Wuhlheide zwischen Karlshorst und Köpenick gemeint.
Zehlendorf Zehlendorf Große Ortslage im Süden Berlins.

Verweise