Dornick

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • veraltet: Tournai, Doornik


Dornick ist eine Stadt an der Schelde. Sie liegt etwa 12 Meilen südwestlich von Brüssel.


Geschichte

Dornick wurde etwa 450 unter Merowech merowingischer Herrschaftssitz, von wo aus auch Childerich I. agierte. Nach 487 verlegte Chlodwig I. die Hauptstadt nach Soissons. Später wurde es ein Teil des Frankenreichs und kam im 10. Jahrhundert zur Grafschaft Flandern.

1513 wechselte das Bistum Dornick in die Hände des späteren englischen Kardinals Tomas Wolsey, welcher es 1516 für ein Jahrgeld von 12.000 Livres an den französischen König Franz I. zurückgab.

1653 wurde in Dornick das Grab des Salfranken Childerich I. entdeckt, dessen Grabbeigaben 1831 teilweise gestohlen wurden.

Verweise