Drewanen

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Drewanen waren ein germanischer Stamm im Wendland.


Geschichte

Die "Drewanen" lebten bereits im 7. Jh. im Wendland. Ihr Name leitete sich von der stark bewaldeten Region ab, in der sie lebten. Wichtige Burgen lagen in Hitzacker, Klenze[1] und Dannenberg, die dort im 9./10. Jahrhundert entstanden.

Bereits Ende des 8. und Anfang des 9. Jahrhunderts unterstanden die Drewanen der fränkischen Herrschaft, blieben jedoch weitgehend weiter autonom. Erst während der Herrschaft Ottos I. kam es zum Aufstand von 983. Möglicherweise blieb das Wendland aufgrund des dichten Waldes und der Unzugänglichkeit weitgehend von diesen Auseinandersetzungen verschont. Noch bis in das 17. Jahrhundert sprach man im Wendland Drewanopolabisch, einen germansichen Sprache.

Verweise


Einzelnachweise

  1. KLenze (Clenze) liegt westlich von Lüchow.