Egeln (Marienstuhl)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Sedis S. Marie


Das Kloster Marienstuhl war ein Zisterzienserinnenkloster inEgeln.


Lage

Das Kloster Marienstuhl war nahe bei Egeln.

Geschichte

Das Kloster Marienstuhl wurde um 1250 gegründet. Erste Äbtissin war Mechthild von Blankenburg. Durch umfangreiche Stiftungen erlangte das Kloster bald wirtschaftliche Unabhängigkeit. Da die Ordensregel der Zisterzienser, neben Andacht und Gebet, auch Gartenarbeit vorschreibt, wurden vom Kloster Ackerbau und Viehzucht betrieben. Daneben gab es noch eine Heilkräuterzucht, eine Apotheke, ein Siechenhaus, eine Paramentenstickerei, die Klosterschule sowie Fischerei, Brauerei, Meierei und Bäckerei.

Das Kloster überstand die verbecherischen Anschläge der Reformation und des Bauernkrieges. Noch nach 1700 wurden fast alle Gebäude neu errichtet. Die barocke Fassung des Klosters dürfte in Norddeutschland einzigartig sein.

Napoleonische Fremdherrschaft

Die napoleonische Fremdherrschaft bedeutete das Ende des Klosters. Weiterhin aufgelöst wurden damals:

Gegenwart

Die Klosterkirche blieb der katholischen Gemeinde erhalten und wurde in den Jahren 1961–1989 und 2002 umfassend restauriert und ist ein Anziehungspunkt für Gottesdienstbesucher und Kunstkenner. Seit Juli 2005 ist die Klosterkirche Stationskirche des St. Jakobus Pilgerweges durch Sachsen-Anhalt. Die alte Orgel wurde durch den Orgelbauer Ernst Röver 1892 zum Teil erneuert und hat 28 klingende Register mit 1783 Pfeifen und gehört mit zu den ältesten Orgeln im Bistum Magdeburg.

Das umfangreiche Klosterarchiv befindet sich nach einem 2004 erfolgten Beständeaustausch zwischen dem Niedersächsischen Staatsarchiv Wolfenbüttel und dem Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt in der Abteilung Magdeburg des letzteren, die Klosterbibliothek ist auf der Huysburg bei Halberstadt eingelagert (dorthin begaben sich einige Nonnen nach der Auflösung des Klosters).

Das Klostergelände mit Propstei, Klausurgebäude, Stallanlagen und Freiflächen (insgesamt 40.000 m²) ist heute verlassen und steht zum Verkauf.


Verweise