Eigengut

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • auch Allod, Allodgut


Das Allod, auch Eigengut oder Erbgut oder freies Eigen, bezeichnete einen Besitz (fast immer Land oder ein städtisches Grundstück), über den dessen Eigentümer (der Erbherr oder die Erbfrau) frei verfügen konnte.

Wort

Das Wort „Allod“ kommt vom altniederfränkisch allōd, „volles Eigentum“, zu all „voll, ganz“ und ōd „Gut, Besitz“; mlat. allod oder allodium.


Verweise