Eisenberg/Thüringen

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Eisenberg ist eine Stadt in Thüringen.


Lage

Eisenberg liegt zwischen Jena und Gera.

Geschichte

Die Burg Eisenberg war Vorgängerbau des jetzigen Schloßes. Sie wurde im 12. Jahrhundert im Auftrag des Markgrafen von Meißen errichtet. Im 16. Jahrhundert wurde sie umgebaut, 1677–1692 dann unter Herzog Christian von Sachsen-Eisenberg zum heute noch erhaltenen und nach ihm benannten Schloß Christiansburg ausgebaut.

Schon 1171 gab es eine Stadtbefestigung. 1217 wurde ein Zisterzienserinnenkloster durch Verlegung des Klosters Zwickau in Eisenberg gegründet. Von Camburg wurde das Augustiner-Chorherrenstift nach Eisenberg verlegt. Seit 1274 besitzt der Ort das Stadtrecht. Ab dem 13. Jahrhundert sind landgräfliche Ministerialen nachgewiesen.

1485 fiel das kursächsische Eisenberg an die Ernestiner. 1524 wurde die "Reformation" eingeführt. Von 1681 bis 1707 war die Stadt Residenz des Herzogtums Sachsen-Eisenberg, danach gehörte sie bis 1918 zu Sachsen-Altenburg.


Verweise