Erich II. von Pommern

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • * um 1425
  • † 5. Juli 1474 in Wolgast


Erich II. war Herzog von Pommern-Wolgast, Hinterpommern und Stettin.


Inhaltsverzeichnis

Leben

Erich II. war der älteste Sohn von Herzog Wartislaw IX. von Pommern-Wolgast und Sophia von Sachsen-Lauenburg. Erich II. starb 1474 an einer pestähnlichen Krankheit und wurde im Kloster Eldena beigesetzt.

Jagdfrevel

Als Erich II. im Sommer 1457 widerrechtlich auf der zum Pfandbesitz Greifswalds gehörenden Feldmark Horst jagte, wurde er von Stralsunder und Greifswalder Bürgern unter Führung des Greifswalder Bürgermeisters Heinrich Rubenow umstellt, entging aber im Gegensatz zu seinem Gefolge einer Gefangennahme. Bis zum Jahresende mußte er allen Schaden ersetzen. Weitere Streitigkeiten endeten erst, als sich Greifswald 1461/62 mit Stralsund, Demmin und Anklam verbündete.


Ehe

Erich II. heiratete 1451 Sophia, die Tochter des Herzogs Bogislaw IX. von Pommern-Stolp. Aus der Ehe gingen hervor:

  1. Bogislaw X. (* 1454; † 1523)
  2. Kasimir (* um 1455; † 1474)
  3. Wartislaw (* nach 1465; † 1475)
  4. Barnim (* nach 1465; † 1474)
  5. Elisabeth († 1516), Priorin im Kloster Verchen
  6. Sophie (* 1460; † 1504), ∞ Herzog Magnus II. von Mecklenburg (* 1441; † 1503)
  7. Margaretha († 1526), ∞ Herzog Balthasar von Mecklenburg (* 1451; † 1507)
  8. Katarina († 1526), ∞ Herzog Heinrich I. von Braunschweig-Wolfenbüttel (* 1463; † 1514)
  9. Maria († 1512), Äbtissin zu Wollin

Verweise