Gamber, Klaus

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Leben

Der Priester und Liturgiewissenschaftler Klaus Gamber war bei Ende der Pastoralsynode bereits fast 50 Jahre alt. Trotzdem begrüßte und unterstützte er die Deformierung und Zerstörung der gesamten abendländischen Liturgie und wurde zum Verräter an der Kirche, an ihrer Liturgie und an seinem eigenem Priestertum.

Als Verräter wurde er von der Welt gefeiert und erhielt 1989 das Bundesverdienstkreuz.

Schriften

  • Sacramentarium Gregorianum. Mehrteiliges Werk. Pustet, Regensburg.
  • Codices liturgici Latini antiquiores. Mehrteiliges Werk. Universitäts Verlag, Fribourg
  • Deutsches Passionale. Eine Folge von Märtyrerberichten für den Gottesdienst, 1–4. 1946–1947.
  • mit Alban Dold (Hrsg.): Wege zum Urgregorianum. Erörterung der Grundfragen und Rekonstruktionsversuch des Sakramentars Gregors des Großen vom Jahre 592. Beuroner Kunstverlag, 1956.
  • mit Alban Dold: Das Sakramentar von Monza. Im Cod. F 1/101 d. dortigen Kapitelsbibliothek. Ein aus Einzel-Libelli red. Jahresmessbuch, Ein Scheyerer Sakramentar-Fragment im Monza-Typ. Beuroner Kunstverlag, 1957.
  • mit Alban Dold, Bernhard Bischoff (Hrsg.): Sakramentartypen. Versuch einer Gruppierung der Handschriften und Fragmente bis zur Jahrtausendwende. Beuroner Kunstverlag, 1958.
  • (Hrsg.): Das Sakramentar von Jena. Bud. M. F. 366 d. Universitäts-Bibliothek. Fragmente später Gelasiana aus Oberitalien (beigefügtes Werk). Beuroner Kunstverlag, 1962.
  • Codices liturgici Latini antiquiores. Mehrteiliges Werk. Universitäts Verlag, Fribourg 1963.
  • Legende oder Wahrheit? Weg zum Neuen Testament. 3. Auflage. Auer/Cassianeum, Donauwörth 1964.
  • Nicetae Episcopi Instructionis ad competentes. Mehrteiliges Werk. 1965–1966.
  • Liturgie übermorgen. Gedanken über die Geschichte und Zukunft des Gottesdienstes. Herder, 1966.
  • Zur mittelalterlichen Geschichte Regensburgs und der Oberpfalz: Kleine heimatkundliche und liturgiegeschichtliche Studien. Lassleben, Kallmünz 1968.
  • Rückkehr zur Tradition der Liturgie der Frühzeit. Richtschnur für eine echte Reform. Als Manuskript gedruckt. Selbstverlag 1980
  • Die Reform der römischen Liturgie. Vorgeschichte und Problematik. Als Manuskript gedruckt, Selbstverlag 1981.
  • Erneuerung durch Neuerungen? Zur Gegenwartslage der römischen Kirche vor allem auf liturgischem Gebiet. Als Manuskript gedruckt. 2. überarb. Auflage. Selbstverlag 1981.
  • Die alte Messe – immer noch? Überlegungen zu Volksaltar, Konzelebration und Massengottesdienst im Freien. Selbstverlag 1982.
  • Licht aus dem Osten? Die Bedeutung der Orthodoxie heute. Mit einem Anhang: Gebete der Ostkirche. 2., erw. Auflage. Institutum Liturgicum Ratisbonense, 1982.
  • Bewahre das Erbe: Der Wandel in Glaube und Liturgie nach dem Vatikanum 2. Selbstverlag 1983.
  • Liturgie heute. Zur Problematik der gegenwärtigen Reformen. Institutum Liturgicum Ratisbonense, 1969.
  • Liturgie – Dienst vor Gott. Institutum Liturgicum Ratisbonense, 1984.
  • Hrsg. Martin Reinecke: Zurück zum gemeinsamen Erbe. Kritische Überlegungen zur Situation von Liturgie und Kirche. Ausgewählte Texte aus dem Lebenswerk. EOS, St. Ottilien 1999
  • Die Epiklese im abendländischen Eucharistiegebet. Pustet, Regensburg 1988
  • Das heilige Rußland: 1000 Jahre russ.-orthodoxe Kirche. Mit Beiträgen von Klaus Gamber. Lizenzausgabe. Herder, 1988
  • Die Epiklese im abendländischen Eucharistiegebet. Pustet, Regensburg 1988
  • Zum Herrn hin! Fragen um das Gebet nach Osten. VDM, Düsseldorf 2003
  • Zeugnis der Martyrer der Frühkirche. Nach zeitgenössischen Gerichtsakten, Briefen und Berichten. Sanctus, Dettelbach 2007

Verweise