Genfer Psalter

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Als Genfer Psalter wird eine Reihe von frühen französich-reformierten Gesangbüchern mit gereimten Psalmtexten in französischer Sprache bezeichnet. Ergänzt wird die Sammlung durch die Zehn Gebote sowie den Lobgesang des Simeon (Nunc dimittis). Frühere Fassungen enthalten auch das Glaubensbekenntnis (Credo).

Der Genfer Psalter war durch die kalvinistischen Häresien bedingt, völlig unbrauchbar. Deshalb wurde durch das Luthertum der Beckersche Psalter von Kornelius Becker und Heinrich Schütz an seine Stelle gesetzt.

Dadurch wurde ein Gesamtkunstwerk unvergleichlicher geistiger Tiefe geschaffen.

Verweise