Georg von Podiebrad

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • 1458 - 1471
  • 1452


Georg von Podiebrad wirkte vorübergehend als König von Böhmen.

Herrschaft

Georg von Kunstadt und Podiebrad war Führer der Utraquisten im Hussittenkrieg. 1448 nahm er Prag ein und ließ sich als Landesverweser legalisieren. Er war Reichsverweser für den minderjährigen Ladislaus Postumus und trat heimlich zum Katholizismus über. 1466 wurde er gebannt.

Verweise