Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • BWV 106
  • BC B 18


Das Werk

Choral 1 ist möglicherweise im Original solistisch besetzt.


Text der Kantate

Sinfonie: Sonatina zu K. 106

Coro: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit

Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit.
In ihm leben, weben und sind wir, solange er will.
In ihm sterben wir zur rechten Zeit, wenn er will.

Arioso: Ach Herr, lehre uns bedenken

Ach, Herr, lehre uns bedenken, daß wir sterben müssen, auf daß wir klug werden.

Arioso: Bestelle dein Haus

Bestelle dein Haus; denn du wirst sterben und nicht lebendig bleiben!

Coro: Es ist der alte Bund

Es ist der alte Bund: Mensch, du mußt sterben!

Sopran: Ja, komm, Herr Jesu!

Aria: In deine Hände befehle ich meinen Geist

In deine Hände befehle ich meinen Geist; du hast mich erlöset, Herr, du getreuer Gott.

Aria: Heute wirst du mit mir im Paradies sein

Vox Christi: Heute wirst du mit mir im Paradies sein.

Corale: Mit Fried und Freud ich fahr dahin

Mit Fried und Freud ich fahr dahin
in Gottes Willen,
Getrost ist mir mein Herz und Sinn,
sanft und stille.
Wie Gott mir verheißen hat,
der Tod ist mein Schlaf worden.[1]

Corale: Glorie, Lob, Ehr und Herrlichkeit

Glorie, Lob, Ehr und Herrlichkeit
Sei dir, Gott Vater und Sohn bereit',
Dem Heilgen Geist mit Namen!
Die göttlich Kraft
mach' uns sieghaft
durch Jesum Christum, Amen.[2]

Verweise




Einzelnachweise

  1. Str. 1 des Luther-Liedes
  2. Str. 7 "In dich hab' ich gehoffet, Herr"