Groß ist der Herr und hochgepreist

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Versmaß: 8 - 8 - 6 - 8 - 8


Links der Psalm in der Übersetzung von Martin Luther, rechts die auf dem Luther-Text basierende Psalm-Dichtung von Kornelius Becker.

Psalm nach Luther Psalmlied von Kornelius Becker
1 Ein Psalmlied der Kinder Korah.
2 Groß ist der HERR und hochberühmt

in der Stadt unsers Gottes, auf seinem heiligen Berge.
3 Schön ragt empor der Berg Zion,
des sich das ganze Land tröstet

1. Groß ist der Herr und hochgepreist,

in der Stadt, die Gott's eigen heißt,
auf seinem heil'gen Berg.
Wie ein schön Zweiglein ist Zion,
das ganze Land hat Trost davon.

an der Seite gegen Mitternacht

liegt die Stadt des großen Königs.
4 Gott ist in ihren Palästen bekannt,
daß er der Schutz sei.

2. Dem Berg Zion liegt an der Seit'

geg'n Mitternacht gar schön bereit'
des großen Königs Stadt,
Gott, unser Schutz und Trutz genannt
in ihr'n Palästen ist bekannt.

5 Denn siehe, Könige waren versammelt

und sind miteinander vorübergezogen.
6 Sie haben sich verwundert, da sie solches sahen;
sie haben sich entsetzt und sind davon gestürzt.

3. Obgleich König' mit ihrer Macht

sie zu bekrieg'n hab'n gedacht,
ist doch nichts worden draus.
Sind abgezog'n mit ihrem Heer
und haben sich entsetzet sehr.

7 Zittern ist sie daselbst angekommen,

Angst wie eine Gebärerin.
8 Du zerbrichst die Schiffe
im Meer durch den Ostwind.

4. Sie sind gestürzt, beid' Roß und Mann,

Angst, Not und Zittern stieß sie an,
gleich ein'r Gebärerin.
All' Feind zu Wasser und zu Land
zerstreuet Gottes starke Hand.

9 Wie wir gehört haben, so sehen wir's

an der Stadt des HERRN Zebaot,
an der Stadt unsers Gottes;
Gott erhält sie ewiglich.

5. Dies' rühmten unser' Väter sehr,

und wir erfahren's noch viel mehr,
an Gottes Kirch und G'mein.
Daß sie kein Feind bewältigt nicht,
denn Gott erhält sie ewiglich.

10 Gott, wir gedenken deiner Güte in deinem Tempel.

11 Gott, wie dein Name, so ist auch dein Ruhm
bis an der Welt Enden;
deine Rechte ist voll Gerechtigkeit.

6. Auf solch dein Güt', Herr, warten wir

und beten darauf an für dir
du bist der starke Gott.
All' Welt rühmt deine Herrlichkeit
und deiner Händ' Gerechtigkeit.

12 Es freue sich der Berg Zion,

und die Töchter Juda's seien fröhlich
um deiner Gerichte willen.

7. Der Berg Zion wird sich des' freu'n,

die Tochter Juda fröhlich sein.
daß Gott an allem Ort
durch seine Rechte Wunder tut
und hält sein' Kirch in steter Hut.

13 Machet euch um Zion und umfanget sie,

zählet ihre Türme;
14 achtet mit Fleiß auf ihre Mauern,
durchwandelt ihre Paläste,

8. Bestellt auch Zion gute Wacht

ihr Türm und Mauern nehmt in acht
erhöht ihre Palast.
Und fordert sie mit allem Fleiß
tut's unserm Gott zu Ruhm und Preis.

auf daß ihr davon verkündiget den Nachkommen,

15 daß dieser Gott
sei unser Gott immer und ewiglich.
Er führt uns wie die Jugend.

9. Damit auch werd' in künft'ger Zeit

des Herren Lob weit ausgebreit'
und man von ihm stets sagt
Der Herr ist eweig unser Gott
erführt uns wie die Jugend gut.

Verweise