Heinrich

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Heinrich entstammt dem Althochdeutschen und ist wahrscheinlich der Nachfolger des althochdeutschen Namens Heimrich, da Heinrich zu der Zeit in Texten und Urkunden auftaucht, zu der Heimrich verschwindet. Der Name setzt sich aus „heim“ für „Heim, Haus“ beziehungsweise hagan für „Hof“ (davon Hag: „umfriedigter Ort“) und „rihhi“ für „mächtig, Fürst“ zusammen. Damit bedeutet Heinrich so viel wie „Hausherr, der Herr im Haus“.

Varianten

Heinz, Enzio

Herrscher namens Heinrich

Kaiser

Deutsche Könige

Herzog von Sachsen

Weitere Herrscher

  • Heinrich (Heinrich von Flandern, Lateinisches Kaiserreich), Kaiser (1206–1216)
  • Heinrich I. (Frankreich), König (1031–1060)
  • Heinrich Valois, erster Wahlkönig Polens nach den Jagellonen
  • Heinrich I. (Bayern), Herzog (945–955)
  • Enzio von Sardinien

Verweise