Heusden (Kl.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Kloster Marienkron war eine Zisterze in Brabant.


Lage

Das Kloster Marienkron war in Heusden, nordwestlich von Herzogenbusch, an der Maas.

Geschichte

Das Zisterzienserinnenkloster Neu-Mariental in Heesbeen bei Heusden, das sich als nicht lebensfähig erwies, wurde 1382 durch ein von Kloster Kamp besiedeltes Zisterzienserkloster[1] ersetzt, das 1384 nach Heusden umzog und sich Marienkron nannte.

1439 gründete es in der Nähe das Priorat Mariendank. Als Marienkron 1579 von den Geusen geplündert wurde, ging der Konvent nach Herzogenbusch, wo er sich bis 1629 halten konnte, bevor ihm die kriminelle protestantische Republik der Sieben Vereinigten Provinzen ein Ende machte. Die 1904 in Neukuijk gegründete und ursprünglich als Zuflucht gemeinte Zisterzienserabtei Marienkroon legte sich diesen Namen 1937 in bewußtem Anschluß an das seinerzeitige Kloster zu.

Verweise


Einzelnachweise

  1. ab 1426 Priorat