Hohenzollern-Hechingen

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Grafschaft Hohenzollern-Hechingen ist eine Herrschaft des Schwäbischen Reichskreises.


Lage

Die Grafschaft Hohenzollern-Hechingen liegt im Schwarzwald.

Geschichte

Hechingen war seit 1576 eine Grafschaft und ab 1623 bis 1850 Fürstentum. Vor der Grafschaft Hohenzollern-Hechingen existierte die Grafschaft (Hohen)Zollern. Das Gebiet stellt die Stammlande der Hohenzollern dar. Hohenzollern-Hechingen bestand territorial weitgehend unverändert seit 1576. Als letzter Fürst von Hohenzollern-Hechingen legte Konstantin 1849 die Regierungsgeschäfte nieder. Die Besitzergreifung durch Preußen erfolgte 1850. Ebenso existierte einst parallel das Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen.

Das Fürstentum ist im Jahre 1806 nicht mediatisiert worden, was bei 14.000 Einwohnern keineswegs selbstverständlich war. Gebietszugewinne durch den Reichsdeputationshauptschluss waren bei Hohenzollern-Hechingen gering. 1849 wurde Hohenzollern-Hechingen Bestandteil Preußens.

Verweise