Irsee (Rabt.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Reichsabtei Irsee ist ein Benediktinerkloster.

Lage

Irsee liegt nordwestlich von Kaufbeuren.

Geschichte

Das der Heiligen Maria geweihte Kloster wurde 1186 durch Markgraf Heinrich von Ronsberg auf dem Irseer Burgberg (heute Standort der Friedhofskirche St. Stephan) gegründet. Wassermangel zwang die Mönche bereits um 1190 zu einem Neubau am heutigen Standort im Tal. Die Hauptvögte des Klosters waren von 1390 bis 1803 die Habsburger.

Verweise