Ist Gott mein Schild und Helfersmann

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Hymne im Werk von J. S. Bach

  • Ist Gott mein Schutz und treuer Hirt. Schlußchoral der Kantate 85

Text der Hymne

1. Ist Gott mein Schild und Helfersmann,
was ist es, das mir schaden kann,
weicht alle meine Feinde,
die ihr mir listig nachgestellt,
die ihr mich schmähet in der Welt,
ich habe Gott zum Freunde!


2. Ist Gott mein Trost und Zuversicht,
kann mich kein Leid anfechten nicht,
weicht alle meine Feinde,
die ihr nur sinnet auf Gefahr,
ich achte solches nicht ein Haar,
ich habe Gott zum Freunde!


3. Ist Gott mein Schild und mein Panier
so kann kein Unglück schaden mir,
weicht alle meine Feinde,
die ich mich ängstet und betrübt
es ist umsonst was ihr verübt,
ich habe Gott zum Freunde!


4. Ist Gott mein Schutz und treuer Hirt,
kein Unfall mich berühren wird,
weicht alle meine Feinde,
die ihr mir stiftet Angst und Pein,
es wird zu eurem Schaden sein,
ich habe Gott zum Freunde!


5. Ist Gott mein Retter und Patron,
was acht' ich denn auf Schimpf und Hohn,
weicht alle meine Feinde,
die ihr mich lästert früh und spat
es wird euch richten eure Tat,
ich habe Gott zum Freunde!


6. Ist Gott mein Heil, mein Hilf' und Kraft,
acht' ich nicht, was die Welt auch schafft,
weicht alle meine Feinde,
die ihr auf mich vergället seid,
ihr tut euch selbst gebranntes Leid,
ich habe Gott zum Freunde!


7. Ist Gott mein Beistand in der Not,
was kann mir schaden Sünd' und Tod,
weicht alle meine Feinde!
Tod, Sünde, Teufel, Höll' und Welt,
ihr müsset räumen doch das Feld,
ich habe Gott zum Freunde!


Verweise