Monkwearmouth-Jarrow (Kl.)

Aus Monarchieliga
(Weitergeleitet von Kloster Monkwearmouth-Jarrow)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Kloster Monkwearmouth-Jarrow ist ein englisches Benediktinerkloster.


Geschichte

Das Kloster Monkwearmouth-Jarrow auch Kloster St. Paul war ein vom 7. bis zum 16. Jahrhundert bestehendes Kloster der Benediktiner in Northumbria in England. Im 7. und 8. Jahrhundert war es eines der bedeutendsten Klöster Englands. 674 wurde ein Kloster in Monkwearmouth durch König Egfrid von Northumbria gegründet. Erster Abt wurde Benedict Biscop, mit ihm kam auch Beda Venerabilis, der hier auch verstarb. 678 wurde das Kloster exempt. 682 wurde in Jarrow ein weiteres Kloster gegründet.

686 wurde dieses eigenständig, Abt wurde Ceolfrid. Jarrow wurde bald zu einem einzigartigen Zentrum der Herstellung von Handschriften. Es entstanden unter anderem die älteste erhaltene vollständige Vulgata-Bibel (Codex Amiatinus) und andere illuminierte biblische, liturgische und theologische Handschriften.

794 wurde das Kloster von Wikingern überfallen. Um 860 wurde es von Dänen schwer beschädigt. Spätestens seit dem Ende des 9. Jh. war das Kloster verlassen. Seit etwa 1070 lebten wieder Mönche in Jarrow, allerdings nicht als eigenständiges Kloster. 1545 endete das klösterliche Leben in Jarrow.

Die ehemaligen Klosteranlagen in Monkwearmouth und Jarrow sind heute Ruinen. In Jarrow berichtet das Museum "Bede's world" von den ersten Jahrhunderten des Klosters.


Verweise