Kompiegne

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Compiegne


Kompiegne war eine karolingische Königspfalz.


Lage

Kompiegne liegt 80 km nordnordöstlich von Paris, am Fluß Oise, direkt an der Einmündung seines linken Nebenflußes Aisne.

Geschichte

Schon die Merowinger errichteten in Kompiegne eine Pfalz mit dem Namen „Compendium“. Lothar II. mußte 603 nach Niederlagen gegen Teudebert II. und dessen Bruder Teuderich II. dem Frieden von Kompiegne zustimmen.

Chilperich II., wählte die Pfalz zur Residenz. Karl der Kahle erweiterte die Stadt 876 und nannte sie Karolopolis. Im Jahre 833 wurde Ludwig der Fromme hier abgesetzt. Die karolingischen Könige Ludwig II. der Stammler, sowie Ludwig V. der Faule sind in der Kirche Sankt Korneil beerdigt.

Verweise