Leitzkau (Prm.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Leitzkau war ein Prämonstratenserstift unweit von Magdeburg.


Geschichte

Das Stift war in Leitzkau. So lange Brandenburg/Havel in heidnischer Hand war (1114-1165), diente Leitzkau als Bischofssitz für das Bistum Brandenburg. Die Kirche St. Petri ist die älteste noch existierende Steinkirche östlich der Elbe.

1133 richtete das Magdeburger Liebfrauenkloster in der dem Apostel Petrus geweihten Kirche ein Prämonstratenser-Chorherrenstift ein, das die Aufgabe erhielt, die ostelbischen Gebiete zu missionieren.


Verweise