Liergau

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Liergau ging als Gaugrafschaft oder Markgrafschaft aus der sächsischen Gaugrafschaft Astfala hervor und war somit ein Teil Ostfalens.


Lage

Das Liergau lag westlich von Braunschweig und gehörte zum Bistum Hildesheim. Das Gau grenzte im Osten dem Verlauf der Oker nach an den Derlingau, der bereits zum Bistum Halberstadt gehörte; und im Norden an Flutwidde und im Süden an Saltgau. Die westliche Begrenzung war die Fuhse.

Verweise