Lossa (Unstrut)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Lossa ist ein 43 km langer, rechter Nebenfluß der Unstrut.


Verlauf

Sie entspringt in der ehemaligen Gemeinde Lossa im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Die Quelle liegt in der Finne, einem Randgebirge des Türinger Beckens. Die Lossa mündet bei Leubingen in die Unstrut und teilt sich mit ihr das Flußbett bis Griefstedt, wo sie sich wiederum in einen linken Unstrutarm und einen rechten Lossaarm teilen. Endgültig fließen beide Flüsse erst hinter Gorsleben zusammen.


Verweise