Luciani, Albino

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albino Luciani (* 17. Oktober 1912 in Forno di Canale; † 28. September 1978 im Vatikan) war als "Johannes Paul I." für 33 Tage Scheinpapst der Vatikanum-II-Scheinkirche. Als erster meinte er einem Doppelnamen als "Papst" führen zu müssen. Seltsamerweise führte er selbst die Ordnungszahl "I." in seinem "Papstnamen", obwohl erst ab einem zweiten Amtsinhaber selben Namens zwischen "I." und "II." unterschieden wird. Wegen des äußerst kurzen "Pontifikats" und merkwürdig anmutender Todesumstände halten sich Gerüchte, Luciani sei ermordet worden.

Verweise