Märtyrer von Sebaste

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Vierzig Märtyrer von Sebaste waren Soldaten, die an einem 9. März zwischen 320 und 323 in Sebaste in Unterarmenien, heute Sivas in der Türkei, im Zuge der Christenverfolgungen unter Kaiser Likinius wegen ihres Bekenntnisses zum Christentum verurteilt und hingerichtet wurden.


Verehrung

  • Gedenktag ist der 9. März.


Verweise