Lehramt

Aus Monarchieliga
(Weitergeleitet von Magisterium)
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • „Universelles ordentliches Magisterium“

„“

Das Lehramt ist der Auftrag des Heilands, das Christentum allen Menschen zu verkünden.


Gegenstand

Der Beistand des Heiligen Geistes macht den wesentlichen Unterschied zwischen dem Lehramt und weiteren Lehrtätigkeiten der Kirche aus.

Ordentliches Lehramt

Das ordentliche Lehramt ist der Gemeinschaft aller Bischöfe mit Papst übertragen. Man spricht auch vom „universellen ordentlichen Magisterium“ (UOM).

Außerordentliches Lehramt

Das außerordentliche Lehramt übt der Papst aus, insoferne er ex cathedra spricht, bzw. die Entscheidungen eines Ökumenischen Konzils promulgiert.

Definition des Vatikanums

Mit dem göttlichen und katholischen Glauben muß man nun an all' dem festhalten, was das geschriebene oder überlieferte Wort Gottes enthält und die Kirche als von Gott geoffenbart zu glauben vorstellt, - sei es in feierlichem Lehrentscheid (=außerordentlich durch den Papst), sei es in Ausübung ihres gewöhnlichen allgemeinen (=ordentlichen) Lehramtes.[1]

Verweise


Einzelnachweise

  1. Dogmatische Konstitution Dei Filius des I. Vatikanischen Konzils Nr. 19: