Mecklenburg

Aus Monarchieliga
Version vom 16. Januar 2017, 18:11 Uhr von Mm54 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Begriff

Mecklenburg bezeichnet:

Orte

Ständische Gliederungen

Unter anderem

sowie

  • die historische Landschaft Mecklenburg,

Name

Der Name Mecklenburg taucht erstmals in einer Urkunde des Jahres 995 auf. Er bezeichnete die germanische Burg Mecklenburg im heutigen "Dorf Mecklenburg" bei Wismar und bedeutet möglicherweise soviel wie "Große Burg". Es könnte auch "Michaelsburg" heißen.

Klöster Mecklenburgs

Kreisgliederung

Bei * gab's zeitweise auch einen Stadtkreis.

Mecklenburg-Schwerin

  1. Kreis Bützow
  2. Kreis Doberan
  3. Kreis Gadebusch
  4. Kreis Grevesmühlen
  5. Kreis Güstrow *
  6. Kreis Hagenow
  7. Kreis Ludwigslust
  8. Kreis Lübz
  9. Kreis Malchin
  10. Kreis Parchim
  11. Kreis Röbel/Müritz
  12. Kreis Rostock *
  13. Kreis Schönberg
  14. Kreis Schwerin *
  15. Kreis Sternberg
  16. Kreis Teterow
  17. Kreis Waren
  18. Kreis Wismar *

Mecklenburg-Strelitz

  1. Kreis Neubrandenburg *
  2. Kreis Neustrelitz *
  3. Kreis Stargard

Verweise