Monophysitismus

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Monophysitismus lehrt, Christus habe nur eine göttliche Natur


Gegenstand

Der Monophysitismus ist die häretische christologische Position, Christus sei vollkommen göttlich und habe nur eine Natur, nämlich eine göttliche – im Gegensatz zur Position des Konzils von Chalkedon, die eine Zweinaturenlehre Christi vertritt, nach der die göttliche und die menschliche Natur Christi völlig unvermischt und ungetrennt nebeneinander stehen.[1]


Verweise


Einzelnachweise

  1. Unvermischt und ungetrennt ist die Originalformulierung des Konzils von Chalkedon.