Nürnberg (Bg.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Burggrafschaft Nürnberg war ein Territorium im Deutschen Reich. Im 12. Jh. wurde die Burggrafschaft von den Grafen von Raabs regiert, im 13. und 14. Jahrhundert von den Hohenzollern. 1427 erwarb die Reichsstadt Nürnberg die Burggrafenburg.


Lage

Die Burg von Nürnberg liegt unmittelbar der Nürnberger Altstadt.

Geschichte

Bereits in fränkischer Zeit existierten Königshöfe bei St. Egidien und St. Jakob. Als königlicher Stützpunkt war die Nürnberger Burg bald bedeutsam für das Reich. 1065 bildet Heinrich IV. aus dem Reichsgut Nürnberg und Umland einen eigenen Hochgerichts- und Verwaltungsbezirk. Konrad III. verlieh die neu errichtete Burggrafschaft mit Gericht und Verwaltung an die Edelfreien von Raabs aus Niederösterreich.

Verweise





Einzelnachweise