Nieder-Isenburg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(11 dazwischenliegende Versionen des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Kategorie: Kurrheinischer Reichskreis]]
+
 
[[Kategorie: Reichsstand]]
+
Der Begriff '''Nieder-Isenburg''' bezeichnet:
[[Kategorie: Isenburg]]
+
 
* Grafschaft
+
# Den Reichsstand Nieder-Isenburg, der unter [[Isenburg-Grenzau]] behandelt wird.
* Die Isenburg im Sayntal
+
# Die Gesamtheit der [[Isenburg (AS)|Isenburgschen]] Linien und Besitzungen um Neuwid und Koblenz, an Rhein, Mosel und Nahe.
* Prämonstratenserabtei Rommersdorf, heute Stadt Neuwied
+
 
* Stellten Trierer und Kölner Erzbischöfe
+
Linien Nieder-Isenburgs:
* 1664 erloschen und an Kurfürstentümer Trier und Köln heimgefallen
+
* Arenfels
+
* Braunsberg
{{Navigationsleiste Kurrheinischer RK}}
+
* [[Isenburg-Grenzau|Grenzau]]
 +
* Kempenich
 +
* Kobern
 +
* Limburg
 +
* Neumagen
 +
* Wied
 +
 
 +
== Verweise ==
 +
{{Auswahl}}
 +
{{Isenburg}}

Aktuelle Version vom 3. Juli 2017, 20:52 Uhr

Der Begriff Nieder-Isenburg bezeichnet:

  1. Den Reichsstand Nieder-Isenburg, der unter Isenburg-Grenzau behandelt wird.
  2. Die Gesamtheit der Isenburgschen Linien und Besitzungen um Neuwid und Koblenz, an Rhein, Mosel und Nahe.

Linien Nieder-Isenburgs:

  • Arenfels
  • Braunsberg
  • Grenzau
  • Kempenich
  • Kobern
  • Limburg
  • Neumagen
  • Wied

Verweise