Ochsenhausen (Rabt.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Reichsabtei Ochsenhausen ist ein Kloster in Schwaben.


Lage

Ochsenhausen liegt zwischen Biberach/Riß und Memmingen.

Geschichte

Die Reichsabtei Ochsenhausen war von 1090 bis 1803 ein Kloster der Benediktiner in Ochsenhausen in Oberschwaben. Mit einer Fläche von zweihundertfünfundfünfzig Quadratkilometern und knapp neuntausend Untertanen in der Zeit seiner größten Ausdehnung umfaßte das Territorium ungefähr zwanzig Prozent des heutigen Landkreises Biberach.

Es grenzte im Westen an die freie Reichsstadt Biberach, im Süden an die Reichsabtei Schussenried und das weltliche Territorium Waldburg-Zeil, im Osten an die Reichsabtei Rot an der Rot und im Norden an Laupheim. Das Stift hatte mit dem Amt Tannheim eine Enklave inmitten des Gebietes der Reichsabtei Rot an der Rot.

Verweise