Oldisleben (Kl.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


In Oldisleben war ein altes und angesehenes Kloster.


Lage

Oldisleben liegt südöstlich von Frankenhausen an der Türinger Pforte.

Geschichte

Auf Grund des angesehenen und reichen Klosters entwickelte sich der Ort zum Marktflecken. Als 1136 ein kopfgroßer Meteorit in der Nähe des Klosters niederging, riefen die Mönche zu Wallfahrten nach Oldisleben auf. Der Ort Oldisleben gelangte erst 1499 durch Kauf vom albertinischen Herzog Georg in den Besitz des Klosters.

Das Kloster wurde 1525 von Kriminellen zerstört und 1539 rechtswidrig aufgelöst.


Verweise