Primat

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Als Primat des Papstes bezeichnet man den Vorrang des Römischen Papstes als Führer der gesamten Christenheit. Dieser Anspruch bestand seit der Apostel Simon Petrus erster Bischof von Rom war und habe dort das Martyrium erlitten hatte. Der päpstliche Primat gewährleistet die apostolische Sukzession der Kirche.

Vatikanisches Konzil

Wer also sagt, der römische Bischof habe nur das Amt einer Aufsicht oder Leitung und nicht die volle und oberste Gewalt der Rechtsbefugnis über die ganze Kirche – und zwar nicht nur in Sachen des Glaubens und der Sitten, sondern auch in dem, was zur Ordnung und Regierung der über den ganzen Erdkreis verbreiteten Kirche gehört –; oder wer sagt, er habe nur einen größeren Anteil, nicht aber die ganze Fülle dieser höchsten Gewalt, oder diese seine Gewalt sei nicht ordentlich und unmittelbar, ebenso über die gesamten und die einzelnen Kirchen wie über die gesamten und einzelnen Hirten und Gläubigen, der sei ausgeschlossen.

Verweise