Quintus (Hl.)

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Quintin, Quentin, Quinten, Kwinten


Quintus war ein Heiliger des 3. Jahrhunderts.


Leben

Quintinus war ein römischer Bürger, der ab 245 in Gallien, besonders in und um Amiens, missioniert und zur Zeit der Kaiser Diokletian und Maximian in Gallien den Märtyrertod erlitten hat. Ort seines Todes war St. Quentin, dessen Stadtheiliger er ist. Nach ihm sind auch eine Reihe weiterer Städte, vor allem in Frankreich, benannt worden.

Seine in die Somme geworfenen sterblichen Überreste sind um 340 aufgrund einer Vision gefunden und in einem kleinen Oratorium bestattet worden. Dieses Oratorium wurde im 5. Jh. erweitert und ist heute die Basilika Sankt Quentin.

Gedenken

Seit dem 6. Jh. ist die starke Verehrung bezeugt, die sich im Mittelalter in Frankreich, Belgien und Westdeutschland verbreitete. Sein Gedenktag ist der 31. Oktober.


Verweise