Salvian von Massilien

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Salvian von Marseille
  • * um 400 in Trier, Köln oder Umgebung
  • † um 475


Salvian von Massilien war ein Kirchenvater.

Leben

Salvian wurde um 400 im Rheinland geboren und entstammte einer Familie der germano-römischen Oberschicht.

Aber bereits gegen 426 trat er offenbar der asketischen Gemeinschaft auf der Insel Lerins bei, der späteren Abtei Lerins, die von Honoratus, dem späteren Bischof von Arles um 410 gegründet worden war. Später, vielleicht um 429, wurde er Presbyter in Marseille und starb wohl nach 470.

Ein Großteil seiner Werke, die in der Schrift De viris inlustribus des Gennadius von Marseille erwähnt werden, sind verloren gegangen. Sein Hauptwerk De gubernatione Dei ist jedoch erhalten geblieben. In ihm schildert Salvian um 450 die Drangsale der damaligen Zeit im Zeichen der Vorsehung und interpretierte die Probleme dieser Jahre als Strafe Gottes für den sündigen Zustand von Gesellschaft und Kirche.


Verweise