Schaumburg-Lippe

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Schaumburg-Lippe war ein Fürstentum im Deutschen Reich.


Lage

Das Fürstentum Schaumburg-Lippe lag im Westen Engerns. Sein Name bezieht sich auf die Schaumburg in Rinteln. Hauptstadt war Bückeburg.


Geschichte

Das Ftm. Schaumburg-Lippe entstand 1647 durch die Aufteilung der Grafschaft Schaumburg zwischen dem Haus Braunschweig-Lüneburg, den Landgrafen von Hessen-Kassel und den Grafen zur Lippe.

Nachdem Graf Georg Wilhelm 1807 die Regierung übernommen hatte, wurde er am 18. April 1807 durch Beitritt zum Rheinbund faktisch zum Fürsten erhoben. 1815 trat das Ftm. dem Deutschen Bund bei und wurde nach 1871 ein Bundesstaat des Deutschen Reiches.


Verweise