Schwäbische Alb

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Schwäbische Alb ist ein etwa 200 km langes Mittelgebirge im Herzogtum Schwaben.


Lage

Die Schwäbische Alb wurde früher auch Schwäbischer Jura oder Schwabenalb genannt. Sie besteht aus mesozoischem Jurakalk.

Die Alb ist eine durch Erosionseinflüsse zerteilte Hochebene, die nach Nordwesten durch einen sehr markanten Steilabfall begrenzt wird, nach Südosten hingegen sanft abdacht und dort jenseits des oberen Donautals ins Alpenvorland übergeht.

Teile der Alb

  • Ostalb
  • Westalb
  • Mittlere Alb
  • Baar

Städte der Mittleren Alb

  1. Blaubeuren
  2. Donzdorf
  3. Ebersbach/Fils
  4. Eislingen/Fils
  5. Geislingen an der Steige
  6. Göppingen
  7. Heubach
  8. Kirchheim unter Teck
  9. Laichingen
  10. Lauterstein
  11. Lorch
  12. Metzingen
  13. Münsingen
  14. Neuffen
  15. Nürtingen
  16. Owen
  17. Schorndorf
  18. Süßen
  19. Uhingen
  20. Weilheim an der Teck
  21. Welzheim
  22. Wendlingen/Neckar
  23. Wernau/Neckar
  24. Wiesensteig

Verweise