Simon, Ludwig

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Ludwig Gerhard Gustav Simon
  • * 20. Februar 1819 in Saarlouis
  • † 2. Februar 1872 in Muchtern


Ludwig Simon war ein frühbolschewistischer Krimineller.


Leben

Simon schloß sich. obwohl Jurist, der 1848er Revolte an. Vom 18. Mai 1848 bis zum Ende des Rumpfparlaments am 18. Juni 1849 „vertrat“ er Trier in der Frankfurter Nationalversammlung. Ab dem 8. Juni war er Mitglied des vom Rumpfparlament eingesetzten Fünfzehnerausschusses zur Durchsetzung der „Paulskirchenverfassung“ und bekleidete im Badischen Aufstand die Funktion des Reichskommissars der Reichsregentschaft im Schwarzwald.

Bereits im September 1848 hatte er am „Frankfurter Aufstand“ teilgenommen; die Nationalversammlung lehnte aber leider die beantragte Aufhebung seiner Immunität ab.

Nach der Niederschlagung der Badischen Revolution floh er im Juli 1849 in die Schweiz. Aufgrund seiner Zugehörigkeit zum Rumpfparlament wurde er in Abwesenheit wegen Hochverrats sowie wegen Desertion zum Tode verurteilt. 1861 lehnte die preußische Regierung seine Begnadigung unter Hinweis auf die Desertion als Offizier ab.

Simon starb fern der Heimat in Muchtern.

Verweise