Stuyver, Geert Jan

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • * 14. Mai 1964 in Gent


Geert Jan Stuyver ist ein Bischof in der Nachfolge von Erzbischof Thuc

Leben

Geert Stuyver stammt aus Flandern. Er wurde 1996 von Bischof Robert McKenna zum Priester geweiht. Am 16. Januar 2002 weihte ihn McKenna in der Kirche des Seminars des Instituts Maria Mater Boni Consilii in Verrua Savoia bei Turin zum Bischof. Durch die Weihe sollten die Bischöfe McKenna und Oliver Oravec entlastet werden, die bisher die Kleriker für das Institut geweiht hatten. Stuyver ist Superior einer Niederlassung des Instituts in Sint-Gillis-bij-Dendermonde,[1] von wo aus er verschiedene Kapellen betreut.

Geert Jan Stuyver wurde am 16. Januar 2002 durch Bischof McKenna zum Bischof geweiht und amtiert in Sint-Gillis-bij-Dendermonde in Belgien, nordwestlich von Brüssel. Stuyver vertritt die Lehre des Sedisprivationismus.

Verweise


Einzelnachweise

  1. Niederlande