Trauermusik

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Als Trauermusik wird die Musik zu einem protestantischen Begräbnis bezeichnet. Die Protestanten hatten das christliche Requiem verboten und benötigten einen Ersatz. Vertont wurden im Allgemeinen freie Zusammenstellungen aus Bibelworten und Choralstrophen aller Art, wobei ironischerweise auch Verdeutschungen des Requiems bzw. des Dies irae zum Einsatz kamne.


Verweise